Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Die nachexpressionistische Dichterjugend
Eine Bibliographie
Salomon, Peter

Paperback
76 Seiten
ISBN 978-3-7460-9262-1
CHF 14,90
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (1)

Die nachexpressionistische Dichterjugend

Eine Bibliographie der jungen Dichter des Nachexpressionismus.

Peter Salomon

PETER SALOMON wurde 1947 in Berlin geboren und besuchte dort bis 1967 das Grunewald-Gymnasium. Nach abgebrochenem Medizinstudium belegte er Jura und Literatur in Berlin, München und Freiburg. Nach dem Ersten Staatsexamen kam er 1972 als Gerichtsreferendar nach Konstanz. 1976 liess er sich ebenda als Rechtsanwalt nieder - zuerst im Angestelltenverhältnis, ab 1981 als selbstständiger Anwalt. Seit dem Jahr 2000 ist er ausschliesslich als Schriftsteller tätig.
Literarische Veröffentlichungen seit 1969 - zahlreiche Beiträge im Rundfunk, in Anthologien und Zeitschriften sowie Beiträge für die Tagespresse. 1973 war Peter Salomon Mitbegründer der Kon­stanzer Literaturzeitschrift UNIVERS, später auch Redakteur und Herausgeber (bis 1981). Seit 1992 gibt er die Reihe REPLIK heraus - Porträts aus dem Abseits der literarischen Moderne. Als Autor hat er zahlreiche Gedicht- und Prosabände veröffentlicht, zuletzt: Nichts ist so schwer wie Papier. Gedichte (2016). Salomon ist Mitglied des P.E.N.-Zentrums Deutschland. Für sein literarisches Werk erhielt er zahlreiche Stipendien und Preise, zuletzt 2016 den Bodensee-Literaturpreis. Sein literarischer Vorlass wird im Deutschen Literaturarchiv Marbach a.N. verwahrt. Über ihn erschien 2014 das Buch: Peter Salomon. Porträts, Lesarten und Materialien zu seinem literarischen Werk (hrsg. von Klaus Isele).

    • http://www.informationsmittel-fuer-bibliotheken.de/showfile.php?id=9173

      (...) Wenn der 1947 geborene, lange als Rechtsanwalt tätige Bibliograph, der Mitglied des deutschen PEN ist und 2016 mit dem Bodensee-Literaturpreis ausgezeichnet wurde (...) in der Editorischen Notiz (...) bekennt: „Ich bin kein Antiquar und habe kein EDV-Programm zum Katalogisieren von Büchern“, so ist weder das eine noch das andere ein Hinderungsgrund, eine solide Bibliographie vorzulegen. Die vorliegende beschreibt nach Autopsie auf Grundlage der eigenen Sammlung 415 Einzeltitel von Gedichtbänden (...) sowie von 18 Zeitschriften
      01.07.2018

Weitere Titel des Autors

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung