Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Planspiele - Lernen im Methoden-Mix
Integrative Lernkonzepte in der Diskussion
Schwägele, Sebastian; Zürn, Birgit; Trautwein, Friedrich (Hrsg.)

Paperback
168 Seiten
ISBN 978-3-8482-2406-7
CHF 35,50
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Planspiele - Lernen im Methoden-Mix

Der vorliegende vierte Band der ZMS-Schriftenreihe setzt den thematischen Fokus auf „Planspiele – Lernen im Methoden-Mix. Integrative Lernkonzepte in der Diskussion“. Ein Trend in Unternehmen wie auch in der Hochschule geht zu vollständigen Seminarkonzepten mit modularen Bausteinen aus Planspielen, Serious games, E-Learning-Tools und vielem mehr. Wie lassen sich Planspiele in einen grösseren Lernkontext integrieren, nutzen, variieren oder mit anderen Lernmethoden kombinieren? Experten der Planspiel-Community berichten in acht Beiträgen von ihren Ansätzen und Konzepten. Darunter finden sich namhafte Autoren wie Prof. Dr. Mandl und Prof. Dr. Kriz.
Die „Theoretische Diskussion“ des Themas wird durch „Beispiele aus der Praxis“ abgerundet. Hierfür werden neue Wege beschritten: Das cross-mediale Format dieses Bandes verbindet das klassische Printmedium mit den Vorzügen neuer medialer Möglichkeiten. Im zweiten Abschnitt des Buches stehen Appetizer zu Blog-Beiträgen, die in voller Länge auf der Internet-Plattform Planspiel+ zu finden sind. Diese Blog-Beiträge enthalten Best Practice-Beispiele für Planspiele im Methoden-Mix, die dort auch kommentiert und um eigene Erfahrungen ergänzt werden können.

Sebastian Schwägele (Hrsg.)

Dr. Sebastian Schwägele studierte Diplom-Pädagogik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und schloss dort 2015 seine Promotion zum Thema „Planspiel – Lernen – Lerntransfer. Eine subjektorientierte Analyse von Einflussfaktoren.“ ab. Zwischen 2008 und 2016 war er Leiter des Zentrums für Managementsimulation (ZMS) an der DHBW Stuttgart und verantwortlich für die Optimierung des Planspieleinsatzes in der Lehre. Derzeit arbeitet er als Berater bei einem mittelständischen Unternehmen in Stuttgart. Zu seinen Kernkompetenzen gehören die Gestaltung von Lernumgebungen, die Ausbildung von Seminarleiter/innen und Moderator/innen sowie damit verbundene Forschungsaktivitäten. Er beteiligte sich mit zahlreichen Vorträgen und Workshops an nationalen wie internationalen Tagungen und Kongressen. Seit 2012 ist er Mitglied des Vorstands der SAGSAGA, des Planspielfachverbands für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Friedrich Trautwein (Hrsg.)

Prof. Dr. Friedrich Trautwein ist Wissenschaftlicher Leiter des Zentrums für Managementsimulation an der DHBW Stuttgart, das unter anderem den Deutschen Planspielpreis verleiht und das Europäische Planspielforum organisiert. Für seine planspieldidaktischen Konzeptionen und deren Umsetzung in der Hochschullehre wurde er 2009 mit dem Landeslehrpreis des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Birgit Zürn (Hrsg.)

Birgit Zürn ist Diplom-Ökonomin und als Leiterin des Zentrums für Managementsimulation der DHBW Stuttgart verantwortlich für die hochschuldidaktische Beratung, die Entwicklung von Seminarkonzeptionen und die Organisation und das Management von Planspiel-Veranstaltungen. Sie hält Vorträge und Workshops auf zahlreichen nationalen und internationalen Tagungen. Seit 2012 ist sie zudem Mitglied des Vorstands des Planspielfachverbands für Deutschland, Österreich und die Schweiz e.V. (SAGSAGA). Ihre Themenschwerpunkte sind Lernen mit Planspielen, Wirtschaftsplanspiele, Planspielauswahl sowie didaktische Beratung und Weiterbildung.

Weitere Titel des Autors

myBoD-Anmeldung