Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
... und nichts bleibt, wie es einmal war
Lindhorst, Siegfried

Paperback
108 Seiten
ISBN 978-3-8334-0312-5
CHF 11,90
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

... und nichts bleibt, wie es einmal war

Die Täter sind kaum berechenbar und zeigen eine enorme Brutalität auch gegen wehrlose, alte Menschen. Christian Landau und sein Team vom 1. Kommissariat der Kripo in dem fiktiven schleswig-holsteinischen Ort Klosterhausen kommen nicht zur Ruhe. Ein brutaler Überfall in der Umgebung von Klosterhausen folgt dem nächsten, und erst der Tod eines jungen Mannes führt die Ermittler auf die richtige Spur. Doch nicht nur die spannende Arbeit der Polizei wird in diesem Roman beschrieben. Ein besonderes Augenmerk hat der Autor Siegfried Lindhorst, selbst seit vielen Jahren Leiter einer Mordkommission in Schleswig-Holstein, auf die dramatische Situation der Verbrechensopfer gelegt, denn sie haben kaum eine Lobby. Die Opferhilfsorganisation „Weisser Ring“ versucht, diese Situation zu lindern. Deshalb wird der Autor aus dem Erlös eines jeden Buches einen Euro an diese Organisation spenden.

Siegfried Lindhorst

Siegfried Lindhorst, Jahrgang 1953, weiss als ehemaliger langjähriger Leiter einer Mordkommission im Westen Schleswig-Holsteins, dass Gewalttaten sich häufig im engsten Opferumfeld abspielen und allein schon dadurch Unvorstellbares bewirken.

Weitere Titel des Autors

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung