Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Pfennigdepressionen
Eine "wahre" Geschichte um das Nichtgebraucht werden
Tamm, Ulrich

Paperback
76 Seiten
ISBN 978-3-7357-3910-0
CHF 10,50
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Pfennigdepressionen

Ein Pfennig geht den Weg seiner Bestimmung, durch alle Höhen und Tiefen. Die Wertlosigkeit, welche er von einigen/vielen Menschen erfährt, macht Ihn sehr, erst traurig und dann depressiv. Selbstmordgedanken flammen immer wieder in Ihm auf. Aber wie? Und dann kommt noch das Beste, der gehasste Euro.
Jetzt, jetzt aber wirklich geht es mit den DM-Münzen und Scheinen bergab. Aber was wäre das für eine Geschichte, wenn aus dem Pfennig eine Schraube oder besser noch ein Cent werden würde.
Das ist kein Ende für den Autor.

Ulrich Tamm

Ulrich Tamm, 1955 in Hamburg geboren.
Erst spät begann er mit dem Schreiben. Zuerst waren es nur Reiseberichte und Gedichte. Das erste Buch begann er 2010, bisher unveröffentlicht.
Um seinen Lebensunterhalt zu verdienen, arbeitete er in vielen technischen Berufen, bis ihn das Thema „Arbeitssicherheit“ zuerst gefangen nahm und dann das Ende seiner beruflichen Tätigkeit herauf beschwor.
Anfang 2014 veröffentlichte er sein erstes Kinderbuch aus der Reihe „Karl, eine Kröte geht ihren Weg“, zwei weitere erschienen noch im selben Jahr.
Ebenfalls ist ein Buch mit dem Titel "Pfennigdepressionen" erschienen, hier arbeitete der Autor seine gesundheitlichen Probleme auf.
Weitere Genres sind in Planung.
Mit der Reihe „Opa Rudolf erzählt Geschichten“ schreibt er Erzählungen aus seiner Kindheit auf.
Ulrich Tamm lebt mit seiner Frau in Hamburg.

Weitere Titel des Autors

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung