Zurück zur Übersicht

Platz 1

8
Der Fürst der Bücher
Herzog August der Jüngere zu Braunschweig-Lüneburg als Sammler und Gelehrter (1579-1666)
Vogel, Ulrich

Paperback
48 Seiten
ISBN 978-3-7460-9502-8
CHF 11,90
inkl. MwSt. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Autor/in
  • Pressestimmen (0)

Der Fürst der Bücher

Im 17. Jahrhundert galt die Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel als ein Weltwunder. Der Dramatiker Gotthold Ephraim Lessing zählte zu ihren berühmten Bibliothekaren. Heute gehört sie zu den führenden Forschungsbibliotheken für das Mittelalter und die frühe Neuzeit. Geschaffen hat sie Herzog August der Jüngere von Braunschweig-Lüneburg, ein kleiner Fürst und grosser Mäzen, ein leidenschaftlicher Sammler und anerkannter Gelehrter. Mitten im Dreissigjährigen Krieg machte er sie zur grössten Bibliothek auf dem europäischen Kontinent. Wer war dieser Bücherfürst, und wie hat er diese erstaunliche Leistung vollbracht? - Der Autor ist dieser Frage nachgegangen und zeichnet ein anschauliches Bild des Herzogs vor dem Hintergrund seiner Zeit.

Ulrich Vogel

Ulrich Vogel ist studierter Historiker und Verfasser verschiedener lokalgeschichtlicher Arbeiten. Er interessiert sich besonders für die geistesgeschichtlichen Grundlagen, aus denen unsere moderne Gesellschaft hervorgegangen ist. Bei einem Besuch der Lessingstadt Wolfenbüttel nahm er an einer Führung durch die Herzog August Bibliothek teil und war beeindruckt von dieser einzigartigen Kulturschöpfung und ihrer Geschichte.

Weitere Bücher bei BoD

myBoD-Anmeldung