Bembe Cubano

Bembe Cubano

Szenen aus Oberbayern

Christel Schief

Paperback

184 Seiten

ISBN-13: 9783833436413

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 01.12.2005

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
CHF 18.90

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Ort der Handlung ist Troing, ein Dorf in Oberbayern, unweit seiner Hauptstadt München. Nilgün, die Noch-Ehefrau eines Immobilienmaklers und Bauunternehmers, wird nachts ertrunken am Seeufer gefunden. Drei Wochen später wird ein Mitarbeiter des Immobilienmaklers erschossen. Julia Mill, Mutter zweier Töchter und geschieden, leitet das Notrufbüro des Vereins Frauen für Frauen e.V. am Ort. Viele der familiären, geschäftlichen oder politischen Dramen am Ort erlebt sie aus der Perspektive der beteiligten Lebensgefährtinnen, die bei ihr Hilfe suchen. Ehebruch, Misshandlung Vergewaltigung, Kindesentführung sind ihr "tägliches Brot". Sie entdeckt sehr bald die Verstrickungen angesehener Honoratioren am Ort in die beiden Mordfälle. Sie beginnt, eigene Nachforschungen anzustellen, deren Ergebnisse dem zuständigen Kommissar nützliche Hinweise zur Lösung der beiden Mordfälle geben. Der Kampf der Geschlechter, mit dem sie in ihrer Arbeit konfrontiert ist und ihre eigene Lebensgeschichte haben ihr den Glauben an die Möglichkeit von dauerhaften Beziehungen zwischen Männern und Frauen geraubt. Sie zweifelt an ihrer Arbeit und verzweifelt fast an einer Liebesbeziehung. Der Roman gibt im Rahmen einer spannenden Kriminalgeschichte einen Einblick in die Arbeit eines Frauennotrufes auf dem Land, der nicht nur dauerhaft gegen die Widerstände der von Männern dominierten Dorfgemeinschaft, sondern auch von Jahr zu Jahr ums finanzielle Überleben kämpfen muss.
Christel Schief

Christel Schief

Christel Schief lebt in der Nähe von München. Sie wurde 1936 in Stuttgart geboren, ist verheiratet und hat vier Söhne. Sie studierte Sozialpädagogik und Turkologie und arbeitete als Mitarbeiterin in einer Notrufeinrichtung für Frauen. Sie veröffentlichte ein Handbuch zu Interkultureller Arbeit im Landkreis in dem sie lebt und die Erzählung „Pura Vita – oder Sappho meets Theophilos“.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.