Besser leben

Besser leben

Ego ist: Immer erst Ich

Christopher Ray , Monika Berger-Lenz (Hrsg.)

Paperback

92 Seiten

ISBN-13: 9783842332782

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 22.02.2011

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
CHF 21.90

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Jeder sollte in seinem eigenen Leben die Hauptrolle spielen.
Sie haben sich in ihrer Scheinwelt so eingerichtet, dass Sie sich lange vormachen konnten, es sei alles in Ordnung. Wobei Ordnung hierbei von angeordnet abgeleitet wurde. Meist wurde das mit einem (resignierten) "Es ist wie es ist" gerechtfertigt. Man bewegt sich in seinem engen Stall, mit abgesägten Hörnern, so gut es eben geht, ohne auffällig zu werden.

Das ist jetzt vorbei. Ihre erzwungene Kompatibilität mit dem System der Massenmenschhaltung geben Sie auf. Sie werden eckig und lassen sich wieder Hörner wachsen. Ab sofort pflegen Sie alle Talente, die Sie haben, um ein artgerechtes Leben zu führen. Als Persönlichkeit. Als Individuum.
Christopher Ray

Christopher Ray

Redakteur, Wissenschaftsjournalist, Mentalist, Autor,Poet, Biosens, Herausgeber.

Website: http://www.faktuell.de

Monika Berger-Lenz

Monika Berger-Lenz (Hrsg.)

Lausitzerin. Journalistin. Herausgeberin.
Den Übergang von DDR und BRD in ein gemeinsames Irgendwas gut überstanden. Geboren und zurückgekehrt in/nach Görlitz, der östlichsten Stadt Deutschlands. Siehe auch: www.Freistaat-Lausitz.de
Redakteurin, Rundfunkredakteurin und seit 1999 die älteste Onlinezeitung Deutschlands übernommen ...
...FAKTuell.de - seit 1982 von Btx zum Internet.

1999 startete BoD. FAKTuell machte gemeinsam mit dem damaligen Geschäftsführer den ersten Test und das erste Verlagsprojekt: Weiber - und andere Katastrophen, mit unserem Autor Christopher Ray. Daraus entwickelte sich der FAKTuell-Verlag, in dem in diesem Jahr (2002) etwa 7 neue Titel geplant sind: www.FAKTuell-Verlag.de - natürlich in Zusammenarbeit mit BoD. Spekulativ mit neuen Autoren zu arbeiten ist unter wirtschaftlichen Aspekten kaum anders zu realisieren.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.