Bilder Verse

Bilder Verse

geschrieben wie gemalt

Klaus Ebbert

Film, Kunst & Kultur

Hardcover

88 Seiten

ISBN-13: 9783754345627

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 17.09.2021

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
CHF 38.50

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Gedichte schreibe ich nicht (nur) für mich selbst. Meine Verse wollen Herzen berühren, Antworten geben, möchten Wege aufzeigen oder auch einfach (nur) Freude bereiten. Und wenn dann da noch ein guter Freund ist, der sich inspirieren lässt, die ein oder andere Poesie ins Bild zu setzen dann kommen halt die Bilder Verse dabei zustande.

Daniel und ich sind Dem sehr dankbar, Der uns dieses künstlerische Zusammenwirken erst durch Seine schöpferische Kraft möglich gemacht hat. Mögen sich die Lesenden von Ihm in diesen Versen und Bildern selbst berühren und ansprechen lassen.
Klaus Ebbert

Klaus Ebbert

Aufgewachsen in einem gutbürgerlichen Elternhaus mit zwei jüngeren Schwestern merkte ich in meinen späten Jugendjahren, dass das mit Schreiben eigentlich ganz gut klappte. Es fiel mir nicht schwer, meine Gedanken und Träume, meine Fragen an mich selbst und an das Leben im Allgemeinen in Versform aufs Papier zu bringen. Das war meine Art, Emotionen zu verarbeiten und
im schreibenden Suchen Antworten zu finden. Während meines Studiums zum Diplom-Sportlehrer habe ich dann eine schöpferische Pause hingelegt. Das änderte sich aber ungemein, als ich in den frühen Dreißigern eine tiefe spirituelle Begegnung mit Jesus Christus hatte. Das hat meine Leben und auch meine Verse bis heute tief geprägt. Die staunende Betrachtung der Schöpfung und das Gespräch mit dem Schöpfer sind seitdem bis heute Schwerpunkte in meinen Gedichten. Heute, das heißt auch eine langjährige Ehe mit meiner Frau Lilo, zusammen mit drei erwachsenen Kindern und mittlerweile vier Enkeln. Lilo ist übrigens eine wunderbare Lektorin meiner Versentwürfe. Zusammenfassend und abschließend noch einige Gedanken über mich in Reimform:
Schreibe oft ohne zu reimen, irgendwas fängt an zu keimen
Sind Gedanken sehr spontan, brechen sich ganz einfach Bahn
Es entsteht dann eine Form, die entbehrt oft jeder Norm
Sicher hab ich angefragt und auch manchmal nachgedacht
Verse fließen aus der Hand, Lyrik aufs Papier gebannt
Schweres, Leichtes, mal zum Lachen, aber auch ganz andre Sachen
Schließlich bin ich frei zum Schreiben, und das soll denn auch so bleiben
Ob gereimt oder auch nicht hat für mich nicht das Gewicht
Ich schreib Verse um zu fragen und dem Leser was zu sagen

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Search engine powered by ElasticSuite