Der Morgenkristall 8

Der Morgenkristall 8

Zeitparasit

Finley Mountain

Paperback

232 Seiten

ISBN-13: 9783750425859

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 28.02.2020

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
CHF 13.50

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Auf der Suche nach ihren Erzfeinden haben die Urigoren die Erde entdeckt. Vor etwas mehr als zweitausend Jahren sind die Menschen noch nicht so weit entwickelt, als dass sie den Urigoren gefährlich werden können. Auf ihren getarnten Erkundungsflügen entdecken sie arimeanische Technologie. Einen Hinterhalt vermutend, gehen sie in die Offensive. Waylon Letham, der such zusammen mit Deborah Sheffield, der terranischen Gewahrerin, auf der Insel Nosy Be aufhält, wird irrtümlich als Angehöriger Arimeas gehalten und mit einem Antischwerkraftfeld Verschleppt. Alles Leugnen ist zwecklos; Waylon kann die Urigoren nicht davon überzeugen, dass er kein Arimeaner ist. Erschwerend wirkt die DNA-Analyse, welche die Urigoren durchführen und somit einwandfrei das Gegenteil von Waylons Aussage beweisen. Damit wird er genötigt, sich an der Suche nach dem Wanderer zu beteiligen. Die zurückgebliebene Gewahrerin kommt auf Uridräo einem Komplott auf die Spur, dass alles Leben im Universum bedroht. Und ausgerechnet ein atmanischer Hüter steht ihr dabei zur Seite, als ein Angriff erfolgt ...

Mehr unter https://jenskberg.com/meine-buecher/die-ungeplanten-neun/der-morgenkristall/
Finley Mountain

Finley Mountain

FINLEY MOUNTAIN wird 1965 geboren. Büchern kann er anfangs nur sehr wenig abgewinnen. Schullektüre, zu der damals zum Beispiel auch Robinson Crusoe gehörte, legt er achtlos beiseite. Erst ein Jugendbuch erregt seine Aufmerksamkeit und entfesselt eine bis dahin verborgene Leidenschaft. Von nun an verschlingt er alles, was er zwischen den Fingern bekommt. Darunter alte Klassiker wie Charles Dickens, Daniel Defoe, Kurt Laßwitz, Jules Verne. Durch einen Comic kommt er zum Schreiben. Zeichnet er anfangs versuchsweise noch seine Charaktere, stellt er bald fest, dass ihm das Wort besser liegt. So entstehen erste, zaghafte Versuche. Unter Pseudonym veröffentlicht er Anfang 2000 im Internet zahlreiche Texte. Mit dem Morgenkristall legt er 2014 sein Debüt in der Fantasy-Literatur vor. Zurzeit arbeitet er am letzten Band der Ennealogie.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.
Search engine powered by ElasticSuite