Die Baltische Monatsschrift und die ideenpolitische Debatte unter Alexander II.

Die Baltische Monatsschrift und die ideenpolitische Debatte unter Alexander II.

Christopher Bahn

Paperback

104 Seiten

ISBN-13: 9783837064728

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 06.10.2008

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
CHF 21.90

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Die Abhandlung in diesem Buch gliedert sich nach drei Themenbereichen: Die Bedeutung grundlegender und häufig verwendeter Begriffe der deutschbaltischen ideenpolitischen Debatte innerhalb der Baltischen Monatsschrift sind Gegenstand des dritten Kapitels. Da die Beurteilung von bestimmten Sachverhalten sehr stark auf der Einschätzung von der "Kultur", "Nation" und "Entwicklung" durch die deutschbaltische Elite beruhte, erleichtert dieser Abschnitt auch das Verständnis der nachfolgenden Passagen. Das vierte Kapitel beinhaltet die Bereiche, die dem Kulturleben der Deutschbalten zugeordnet werden können, wahrend sich das fünfte Kapitel auf die Gegenstände bezieht, die aus mehreren Gründen von den Autoren als ausserhalb des baltischen Deutschtums stehend betrachtet wurden. AbschlieBend erfolgt im sechsten Kapitel zu Deutschland und den Deutschen eine Erörterung der spezifische Stellung, in der sich die Deutschbalten als deutschstämmige Einwohner des Russischen Reiches sahen. Eine Aufteilung der Darstellung nach diesem Schema hat den Vorteil, daB inhaltlich miteinander eng verbundene Themen, die zum groBen Teil auf einer vergleiehbaren Argumentation der deutschbaltischen Elite basierten, gemeinsam behandelt werden können.
Christopher Bahn

Christopher Bahn

Dr. Christopher Bahn ist Studiengangsleiter des ″Master of Advanced Studies in Real Estate (UZH)″ an der Universität Zürich. Zuvor war er am Center for Real Estate & Urban Management (CUREM) und am Wissenschaftszentrum Berlin (WZB) als wissenschaftlicher Mitarbeiter beschäftigt.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.