Die Dialektik der Unterwerfung

Die Dialektik der Unterwerfung

Ausgewählte Versatzstücke

Adrian W. Fröhlich

Paperback

288 Seiten

ISBN-13: 9783750402355

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 05.11.2019

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
CHF 37.50

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Anhand essayistischer Vignetten wird das Ritual der Selbstunterwerfung unter eine höchste Macht, deren Stunde geschlagen hat, als jene wirkungsvolle, unbewusste Strategie und Methode zur individuellen Aneignung ewig verbotener Omnipotenz vorgeführt, die sie im Leben des Einzelnen darstellt, will er sich als Subjekt vollenden.

Der Autor legt dabei unter anderem Teile des eigenen, biografisch-psychologischen Entwicklungsgangs selbstanalytisch offen.

Es stellt sich anhand der Beispiele heraus, dass das Prinzip der Unterwerfung als einziger Methode zur Überwindung des Unbesiegbaren sowohl im Kleinen, als auch im Grossen invariant bleibt. Es gelangt zur Anwendung im Seelischen, aber auch im Politischen, und es hat gerade in dieser Zeit mehr mit Faschismus und Antifaschismus zu tun, als so manch einem bewusst ist und lieb sein kann.
Adrian W. Fröhlich

Adrian W. Fröhlich

Der Autor ist Philosoph und Psychiater. Geboren wurde er 1953 in der Schweiz, promovierte in Zürich und betreibt als Facharzt eine psychiatrische Praxis in der Nordwestschweiz. Neben der Medizin hat er Philosophie studiert und fünfzehn Jahre seines Berufslebens im informationstechnologischen Bereich (Künstliche Intelligenz, Softwareentwicklungsmethodik, Projektmanagement) gearbeitet.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.