Die Grauzonen, Teil I und II

Die Grauzonen, Teil I und II

Teil I: Die Blechklinge / Teil II: Die falsche Frequenz

Olivier Mantel

Band 1-2 von 1 in dieser Reihe

Paperback

368 Seiten

ISBN-13: 9783750495869

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 26.10.2020

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
CHF 25.90

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
I: Die Blechklinge
1817: Am selben Tag, an dem Annette und Emil Schäfer sich in ihrer neuen Heimat Rheinfelden niederlassen, lernen sie Franz Brogli kennen, einen ehemaligen Schweizer Kriegsgefangenen aus Napoleons Russlandfeldzug. Emil, Arzt und Anhänger der frühen Psychiatriemethoden, interessiert sich brennend für eine Heilung des im Wahnsinn versunkenen Manns, zum Missfallen dessen russischen Begleiters und der Obrigkeit Rheinfeldens. Annette erlebt mit, wie sich ihr Gatte selbst in einen Wahn steigert. Sie sieht, wie ihm die Beherrschung seines Vorhabens entgleitet. Und sie muss verhindern, dass er nicht schon bald ihre gemeinsame Existenz und gar ihr Leben aufs Spiel setzt...

II: Die falsche Frequenz
Gegenwart: Marketing- und Verkaufsleiter Riccardo Bumann sieht nur noch eine Chance, um seine Anstellung in seinem schwächelnden Basler Unternehmen zu retten: sich auf einen fantastisch anmutenden Feldversuch eines alten Schulfreundes einzulassen. Dieser hat mit seinem Forschungsteam eine technische Methode zur Beeinflussung menschlichen Verhaltens entwickelt, die auf Experimenten aus der Frühzeit der Psychiatrie basiert. Bumann nutzt diese Innovation für eine äusserst erfolgreiche Verkaufskampagne. Er verliert aber schlagartig die Kontrolle über die Situation, als er feststellen muss, dass seine Firma nicht die einzige ist, die sich einen unfairen Wettbewerbsvorteil verschafft...
Olivier Mantel

Olivier Mantel

Ich bin 1976 geboren und lebe sowie arbeite seit 2001 in Basel. Die Literatur und die Faszination für Geschichten, Legenden und Mythen sind schon immer treue Begleiter in meinem Leben gewesen, meine weiteren Interessen liegen u.a. in der Historie, was sich gut mit dem Erzählkunst kombinieren lässt. Und als Geschichtenerzähler fühle ich mich berufen.

Meine bevorzugten Literaturgattungen waren und sind klar im phantastischen Bereich angesiedelt. Dennoch veröffentlichte ich in den 2000er-Jahren zunächst einen Thriller, schrieb in den darauffolgenden Jahren ein paar Drehbücher, konzentriere mich aber seit Mitte der 2010er-Jahren wieder ausschliesslich auf die Belletristik.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.