Die letzte Reise eines Kaisers

Die letzte Reise eines Kaisers

Auf den Spuren von Karl V. durch Spanien

Helga Schlechta

Paperback

104 Seiten

ISBN-13: 9783732292059

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 01.04.2014

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
CHF 24.50

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Ausgangspunkt des Buches ist jene letzte Reise von Kaiser Karl V., die dieser im Jahre 1556 durch halb Spanien unternommen hatte, um schließlich sein Refugium beim Kloster Yuste in der Extremadura zu erreichen.
Wir haben diese Route in den Jahren 2012 und 2013 ebenfalls bereist und dabei versucht möglichst alle Orte und interessanten Stationen entlang des Reiseverlaufes zu finden. Das Buch ist daher ein „zweifacher Reisebericht“, der die letzte Reise von Kaiser Karl V. und unsere Reisen auf seinen Spuren verschränkt.
Die Route verläuft durch halb Spanien – von der Küstenstadt Laredo als Ausgangspunkt und Anlandungspunkt der kaiserlichen Flotte, durch das historlisch reiche Kastilien bis in die Abgeschiedenheit der Extremadura.
Neben historischen Details zu den bereisten Orten und den aktuellen Reiseerfahrungen beinhaltet das Buch auch zahlreiche geschichtliche Hintergründe und Berichte über das Leben von Karls Zeitgenossen.
So nehmen wir etwa Anteil an dem traurigen Schicksal seiner Mutter, Johanna der Wahnsinnigen, die in Tordesillas jahrzehntelang eingesperrt wurde. In Medina del Campo werfen wir einen Blick auf den Kampf der Spanier gegen die Mauren. In Cuacos des Yuste begegnen wir Karls unehelichem Sohn Don Juan de Austria, der später als Held von Lepanto Berühmtheit erlangt. Und in Cabezón de Pisuerga erinnert uns Karls erste Begegnung mit seinem Enkel Don Carlos an die inzestbeladene Heiratspraxis der Habsburger – um nur einige Beispiele zu nennen.
Auf diese Weise entfaltet sich im Buch auch ein interessanter Einblick in die europäische, vor allem aber die deutsche und spanische Geschichte, der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts.

Das Buch wendet sich damit sowohl an historisch interessierte Leser als auch an Reisefreudige, die Spanien auch einmal abseits der großen Touristenströme kennenlernen möchten.
Zusätzlich zum Text ist reichlich Bildmaterial vorhanden.
Helga Schlechta

Helga Schlechta

Geboren 1969 in Mödling bei Wien.
Lebt und arbeitet in Brunn am Gebirge.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.