Die Managotteras

Die Managotteras

Die bewegte Geschichte einer Unternehmerfamilie

Alexander S.

Paperback

280 Seiten

ISBN-13: 9783848263745

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 04.02.2013

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
CHF 25.90

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Der Leser wird in eine spannende Geschichte verwickelt, in der auch der Humor nicht zu kurz kommt. Erzählt wird der Aufstieg und Niedergang eines Unternehmens und dessen Inhaberfamilie - eingebettet in die historisch belegten Ereignisse des 20. Jahrhunderts. Schauplatz ist die ehemalige Residenzstadt Coburg, Nebenschauplatz das thüringische Sonneberg. Der Leser erfährt von den verwandtschaftlichen Beziehungen des Herzogtums Sachsen-Coburg und Gotha zum europäischen Hochadel; erlebt Hitlers 'Marsch auf Coburg' und Jahre später den ersten nationalsozialistisch dominierten Stadtrat einer deutschen Kommune; und fühlt sich in die extreme Randlage zur DDR versetzt, wofür erst der stets präsente Todesstreifen, später der Kleine Grenzverkehr und schließlich die Trabbi-Invasion nach dem Mauerfall sorgen. Mit all dem müssen sich die Managotteras und ihr Unternehmen auseinandersetzen.
Alexander S.

Alexander S.

Alexander S. - Jahrgang 1940 - veröffentlichte zwei Fachbücher im expert-verlag und vier PC-Titel im Markt+Technik-Verlag. Nach „Die Managotteras – Die bewegte Geschichte einer Unternehmerfamilie“, „Klostergrau Hornissengeist – Gedichte,
Satiren, Cartoons“ und „Bühnenfieber – Sie nannten ihn HDM“ publiziert er mit „Heine lässt grüßen – Gedanken aus dem Jenseits“ bereits sein viertes Buch beim Verlag Books on Demand. Mehr unter: www.alexander-s-coburg.jimdo.com.

Website: http://www.alexander-s-coburg.bodautor.de

Die Geschichte einer Unternehmensfamilie spielt im Coburg

Tageblatt

Februar 2014

(...) In klarer und direkte erzählender Sprache, lebendig dialogisierend, führt der die Gernerationen der Managotteras durch die historischen Ereignisse des 20. Jahrhundert. (...)

Mit kritischem Blick

Neue Presse

Februar 2014

(...) So entstand ein spannender Familienroman, der außerdem für Hiesige den Reiz des Lokalkolorits mitbringt. (...)

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.