Die Melodie des Lichts

Die Melodie des Lichts

Die Tochter des dunklen Gottes

Saskia Rönspies

Band 2 von 2 in dieser Reihe

Paperback

548 Seiten

ISBN-13: 9783749422425

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 20.03.2019

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
CHF 25.90

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Der zweite Band einer dreiteiligen Fantasy-Saga um eine junge Kriegerin in einer von Gewalt und Finsternis bedrohten Welt.

Elara hat es geschafft, ihren Traum zu erfüllen und auf Daron die Ausbildung zur Kriegerin begonnen. Nun muss sie feststellen, dass auf der Insel ihrer Geburt nicht alles so ist, wie sie es sich erhofft hatte. Durch ihre fehlenden übersinnlichen Fähigkeiten hat sie erhebliche Nachteile gegenüber ihren Kameraden. Dann taucht auch noch ihr Zwillingsbruder auf, mit dem sie nichts mehr zu tun haben wollte. Er behauptet, die Götter hätten ihn dazu bestimmt, mit ihr zusammen Krisaria vor der Bedrohung durch einen Dunklen Gott zu retten. Als sie seinetwegen schließlich ihre Ausbildung zur Kriegerin nicht mehr fortsetzen darf, scheint alles verloren, wofür sie gekämpft hat.
Gleichzeitig droht der Insel großes Unheil, denn mit Zustimmung des Kaisers von Romii wagen sich die Winterländer unter der Führung eines neuen Kriegsherrn hinter ihrem Bergmassiv hervor um Daron zu erobern.
Alle Hoffnung ruht nun auf der Melodie des Lichts, mit der allein der Dunkle Gott, der alle freien Länder Krisarias unter seine Herrschaft zwingen will, vernichtet werden kann. Doch sie ist noch immer nicht gefunden...
Saskia Rönspies

Saskia Rönspies

Saskia Rönspies wurde in Berlin geboren und lebt am Rande des Spreewalds auf einem Gehöft mit ihrem Ehemann und vielen Tieren.
Von klein auf hatte sie eine lebhafte Fantasie und begann bereits als Kind ihre Ideen in Geschichten zu bannen. Das Grundgerüst für den Roman Die Melodie des Lichts entstand schon früh beim Spielen mit ihrem jüngeren Bruder und hat nun nach einem langen Entwicklungsprozess sein Endergebnis gefunden.
Neben dem Schreiben widmet sie sich ihren Katzen und Pferden und spielt Theater mit und ohne Pferde.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.