Die Mumie in Südamerika und Asien

Die Mumie in Südamerika und Asien

Menschenopfer, Politiker, Mönche

Michael E. Habicht, Joachim H. Schleifring , Marie Elisabeth Habicht (Hrsg.)

Geschichte & Biografien

ePUB

23,9 MB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783756257676

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 07.08.2022

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
CHF 2.00

inkl. MwSt.

sofort verfügbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Der dritte Band der Serie zu Mumien befasst sich mit Mumien aus Südamerika, der Kolonialzeit und Mumien in Asien. Wissenschaftliche Studien, unterhaltsame und manchmal bizarre Mumiengeschichten werfen ein spannendes Bild auf die Tradition der Mumifizierung in Südamerika und Fernost. Einige der Mumien sind Menschenopfer, andere haben die Praxis der Selbstmumifizierung gewählt.
Nazca-Mumien
Inka-Mumien
Francisco Pizarro
Amélie von Leuchtenberg, Kaiserin von Brasilien
Eva Perón, ihre Mumie ist eine der extremsten Mumiengeschichten
Norton I. Kaiser von Amerika
Xin Zhui, Die Herrin von Dai
Die Tarim-Mumien
Sokushinbutsu: Lebendig mumifiziert in Japan
Michael E. Habicht

Michael E. Habicht

Dr. Michael E. Habicht, studierte Klassische Archäologie und Ägyptologie den Universitäten Zürich und Basel. Er hat sich auf das Neue Reich, die Königsgräber und Unterweltsbücher, sowie auf die Zeit von Echnaton, Nofretete und Tutanchamun spezialisiert. Er hat zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten zum Alten Ägypten, Mumien und Paläopathologie publiziert (Lancet, PLoS One, Circulation Research). Er ist Senior Research Fellow an der Flinders University, Adelaide (Australien) und wissenschaftlicher Experte am FAPAB Research Center in Avola (Italien).

Joachim H. Schleifring

Joachim H. Schleifring

Joachim Helmut Schleifring, geboren in Braunschweig 1954, wohnhaft im Taunus bei Weilburg (Deutschland, Hessen). Studium der Biologie, Abschluss Diplom. Fächer: Anthropologie, Paläontologie und Vor- u. Frühgeschichte. Ausbildung-Volontariat am Rhein. Amt für Bodendenkmalpflege, Bonn. Anthropologische Untersuchungen an spätrömischen Skeletten aus Groß-Gerau, frühmittelalterlichen Adelsgräbern aus Moos-Burgstall (Kr. Deggendorf), frühneuzeitlichen Skeletten aus der St. Martinskirche, Ettlingen, Rekognoszierung der Gebeine Karls des Großen, Aachen und der Gebeine des Hl. Ludgerus, Essen

Marie Elisabeth Habicht

Marie Elisabeth Habicht (Hrsg.)

Marie Elisabeth Habicht interessiert sich für Psychologie und Kultur. Sie hat beratend und lektorierend in verschiedenen Buchprojekten mitgewirkt.
Sie hat unter anderem als Herausgeberin und Autorin publiziert: Hollywoods ägyptische Träume und die elektronische Ausgabe der Fachbuchreihe Unter dem Siegel der Nekropole.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Search engine powered by ElasticSuite