Du nennst es Traum

Du nennst es Traum

Grundsätzliches über Träume und Hilfen für ihre Deutung

Maria Reith

Paperback

240 Seiten

ISBN-13: 9783945952931

Verlag: GreatLife.Books

Erscheinungsdatum: 27.02.2017

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
CHF 25.90

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Als ich vor Jahren in meiner damaligen Ausbildungsgruppe für Transaktionsanalyse einen Traum erzählte, der mich sehr beschäftigte, bot sich ein Kollege an, mir bei der Erschließung zu helfen. Bernd ließ mich die einzelnen Figuren des Traumes spielen und unterstützte mich dabei durch Fragen und Hinweise. Er tat es so einfühlsam und geschickt, dass ich Vertrauen fasste mit dem Ergebnis, dass ich ein richtiges Aha-Erlebnis hatte und mehr Erkenntnisse gewann als in mehreren einstündigen Gesprächen zusammengenommen. Diese erste Begegnung mit meinem Traum wurde zu einem Schlüsselerlebnis und ich begann mich schwerpunktmäßig in der Traumarbeit weiterzubilden.
Ich möchte Sie durch die in diesem Buch gezeigten Möglichkeiten einladen, selbst herauszufinden, welchen Nutzen Sie aus Ihren Träumen gewinnen können. Es möge Sie anregen, die in Ihnen vorhandenen Ressourcen über die Beschäftigung mit dem Traum zu erschließen. Es ist kein Deutungsbuch. Selbst die Erläuterungen zu den Symbolen sind als Hinweise zu verstehen, die eigene Intuition zu benutzen. Die sichersten Wegweiser zum Verständnis eines Traumes sind das Gefühl und das Urteil der Träumerin oder des Träumers, die tief im Innersten die Botschaft ihres Traumes kennen.
Maria Reith

Maria Reith

In Köln geboren, in der Eifel und in Lothringen aufgewachsen, verbrachte ich die längste Zeit meines Lebens im Saarland. Ich war verheiratet und habe zwei erwachsene Töchter und einen Enkel. Durch die Trennung von meinem Mann fiel ich in eine tiefe Depression und begann eine Psychotherapie, die in mir einen Prozess der Heilung und des seelischen Wachstums in Gang setzte. Bald merkte ich, dass vieles, was ich für mich lernte, mir auch im Unterricht mit schwierigen Kindern helfen würde.
Ich begann eine psychotherapeutische Ausbildung in Transaktionsanalyse. Am Tag nach dem Ausbildungswochenende probierte ich gleich aus, was ich gerade gelernt hatte. Es passierten unglaublich positive Verhaltensänderungen bei den Kindern. Mühelos und sehr schnell.
Neugierig wie ich bin, wollte ich gern wissen, ob diese Veränderungen auch bei Erwachsenen so schnell eintreten. Also fasste ich ins Auge, mich weiter auszubilden und nach und nach aus dem Schuldienst auszusteigen.
Auf die Fortbildung in Transaktionsanalyse ließ ich mich zwischen 1982 und 1988 in Gestalttherapie (Fritz Perls Institut, Mainz) und Hypnose und Gesprächsführung nach Milton Erickson ausbilden. Ich nahm teil an Seminaren in Tanztherapie, Körperarbeit und Systemischer Familientherapie. Begleitend dazu lief eine Ausbildung zur Heilpraktikerin mit dem erfolgreichen Abschluss 1984.
Ich begann 1985 psychotherapeutisch in eigener Praxis zu arbeiten. Schwerpunkt war die Arbeit mit Träumen, zu der ich über meine eigene Therapie kam. Ich leitete zahlreiche Seminare und hielt Vorträge im Rahmen der Erwachsenenbildung und der Fortbildung von Lehrer- und ErzieherInnen.
Ich habe einen eigenen Zugang zu Träumen entwickelt, den ich als Traumspiel bezeichne, und darüber ein Buch geschrieben. (DER TRAUM - Königsweg zum Unbewussten, 1998, 2008)). Daneben wurden verschiedene Beiträge zu meiner Arbeit in mehreren Fachzeitschriften veröffentlicht.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.