Entropie

Entropie

Universelle Aspekte einer physikalischen Mengengröße

Christian Blöss

Paperback

316 Seiten

ISBN-13: 9783839166208

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 08.07.2010

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
CHF 63.90

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Die „Entropie“ ist eine physikalische Größe ersten Ranges. Ihre Definition weicht jedoch radikal von dem an sich zuständigen universellen Schema ab: Anstatt den Quantencharakter der Entropie in den Mittelpunkt zu stellen, geht es ausschließlich um ihre Verträglichkeit mit dem „Zweiten Hauptsatz“ der Thermodynamik. Diese Ausnahmesituation beruht auf einem radikalen Missverständnis über das Wesen der Wärmelehre.

Mit ihr entstand eine neue Art der Naturbetrachtung, die sich allerdings erst Jahrzehnte später mit der Quantentheorie entfalten sollte: Nicht die Prozesse eines Systems stehen im Mittelpunkt, sondern einzig seine Zustandsvielfalt. Die Wärmelehre war ihrer Zeit weit voraus, doch am Ende vermochte sie sich nicht aus der mechanistischen Denktradition zu lösen. Und so blieb in deren Windschatten ein elementarer Sachverhalt unaufgeklärt: Mit dem „Zweiten Hauptsatz“ ist keinerlei Beweiskraft zugunsten einer universellen Definition der Entropie verbunden.

Stellt man sich der Herausforderung, die Entropie – im Einklang mit einem zentralen Aspekt physikalischer Mengengrößen – nach ihren Quanten bemessen zu wollen, so eröffnen sich neue Perspektiven für die Physik, mit denkbaren Folgen auch für die Energietechnik.
Christian Blöss

Christian Blöss

Nach dem Studium der Physik folgten bis 1997 Tätigkeiten in der Industrie, zuletzt als Entwicklungsleiter in einem mittelständischen Unternehmen der Elektroindustrie. Der anschließende Schritt in die Selbständigkeit brachte neue Erfahrungen, insbesondere in Verlagswesen und Buchhandel sowie bei der Gründung und dem Aufbau eines Unternehmens in den USA. Die letzten drei Jahre waren dem Verfassen dieses Buches gewidmet.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.