Es ist vollbracht!

Es ist vollbracht!

Durch Jesus sind wir reich beschenkt...

Hans Hahn , Alexander Caesar, geb. Hahn (Hrsg.)

Spiritualität & Esoterik

ePUB

382,5 KB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783755789758

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 07.12.2021

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
CHF 10.00

inkl. MwSt.

sofort verfügbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
"Meine Geschichte ist geschrieben für alle Verlorenen, Schwachen, Hilflosen, Hoffnungslosen, Verzweifelten, für alle Sklaven einer Sucht, für alle Sünder, für alle, die Hilfe suchen, für alle Herzen die sich nach Licht, Vergebung und nach Leben sehnen - sie ist geschrieben als mein Zeugnis der großen Liebe unseres Herrn Jesus Christus, dem Sohn Gottes, der gekommen ist, die Werke des Teufels zu zerstören - der gekommen ist, um alle zu suchen und selig zu machen, die verloren sind, damit sie wieder zu freien Menschen werden - zu Kindern Gottes!

Starke, selbstbewusste, erfolgreiche Menschen, stolz auf ihre eigene Kraft, werden mich nicht verstehen!"

Hans Hahn sieht sein Leben im Auftrag dieses Jesus, als Jünger, der durch sein Leben einen Zugang zu den Worten und Taten von Jesus Christus und der gesamten Bibel gefunden hat, die sich in seinem Leben spiegeln. So haben die tiefen Einschnitte in seinem Leben eine andere Perspektive von Wahrheit bekommen...

Ein Buch - während seiner Enstehung stetig im Fluss - ein Experiment - nicht klassisch - weder im Layout, noch im Inhalt... eine Zumutung - wie das Leben, wahrer Glaube, bedingungslose Liebe.
Hans Hahn

Hans Hahn

Hans Hahn, Jahrgang 1941, hatte am 31.8.2021 seinen 80 Geburtstag.
Gebürtig aus Himmelkron in Oberfranken, Ortsteil Lanzendorf, stammt er aus einem landwirtschaftlichen Betrieb. Seine Eltern Sophie - die Weisheit - und Adam Hahn - der Mensch.
Nachdem sein Vater 1945 aus dem Krieg zurückgekehrt war, wäre er beinahe vor den Augen der Familie als vermeintlicher Deserteur von amerikanischen Soldaten gehängt worden.
Eine Unternehmerin aus dem Ort rettete ihm durch ihr Verhandlungsgeschick das Leben.
Die Eltern betrieben neben der Landwirtschaft einen kleinen Tante-Emma-Laden mit Bäckerei.
Als Hans Hahn 22 Jahre alt war, wurde der Vater krank und verstarb.
So musste er bereits frühzeitig den elterlichen Betrieb übernehmen.
Er verschrieb sich ganz der Arbeit und hatte als Bäcker mit Landwirtschaft kaum noch Raum für anderes.
Halt fand er bei Gott und eine segensreiche und erfolgreiche Zukunft.
So lernte er auch seine künftige Ehefrau kennen, recht spät, mit 35 Jahren. Sie -16 Jahre jünger.
Als die Entscheidung zu treffen war, wie es mit dem elterlichen Anwesen weitergehen sollte, hatte Hans Hahn zunächst Hoffnung auf ein ruhiges Leben als Angestellter.
Er bewarb sich bei einem Unternehmen in der Nähe als Gabelstaplerfahrer.
Der Unternehmer redete ihm ins Gewissen und meinte, dass man einen laufenden Betrieb nicht aufgeben, sondern aufbauen sollte.
Dies tat das junge Paar dann sehr erfolgreich - die Bäckerei war zuletzt ein mittelständischer Betrieb, machte Millionenumsätze.
Nach dem Verkauf schrieb Hans Hahn all die Erfahrungen rund um ein erfolgreiches Leben und seine Geheimnisse und seine Erfolgsrezepte nieder.
Diese Geschichte liegt hier nun vor... in einer sehr persönlichen Interpretation des Lebens aus den Augen dessen, von dem er sich stets getragen wusste.

Alexander Caesar, geb. Hahn

Alexander Caesar, geb. Hahn (Hrsg.)

Alexander Caesar, Jahrgang 1979.
Der Sohn des Bäckermeisters, von Anbeginn im Betrieb involviert. Seine Kindheit verbrachte er zu großen Teilen mit dem Aufbau der Bäckerei, studierte nach dem Abitur am Graf-Münster-Gymnasium in Bayreuth Evangelische Theologie in Neuendettelsau und Leipzig. Nachdem er sich mit dem Schwerpunkt Kinder und Jugend und zuletzt für ein Mehrgenerationenprojekt mit dem Grundgedanken von Inklusion und Teilhabe an der jeweiligen Pfarrstelle eingesetzt hatte, ist er seit 2020 von der Evangelisch-Lutherischen-Kirche in Bayern zum Dienst in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland beurlaubt.
Dorthin wurde er - wie er selbst sagt - berufen, wie Abraham, nachdem er bei einem Klosteraufenthalt im Kloster Volkenroda, nahe Körnern, dem Ort mit der letzten Postleitzahl Deutschlands als Pfarrer eine Gottesbegegnung der unglaublichen Art hatte.
Und darin besteht die Verbindung der Geschichte von Vater und Sohn...
In Thüringen ist er derzeit Pfarrer im Regionalteampfarramt der Region zwischen Nesse und Hainich im Westen des Kirchenkreises Gotha, mit Sitz in Sonneborn.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Search engine powered by ElasticSuite