Fitus, der Sylter Strandkobold - Heute stellt er uns das Tor zum Münsterland vor: Lünen

Fitus, der Sylter Strandkobold - Heute stellt er uns das Tor zum Münsterland vor: Lünen

Das Lüner Kinderbuch - Mit vielen Geschichten und Bildern aus Lünen

Renate Sültz, Uwe H. Sültz

ePUB

13,6 MB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783744861687

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 27.07.2017

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
CHF 4.50

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
"Moin, Moin, liebe Kinder! Ich möchte mich gern einmal bei Euch vorstellen. Mein Name ist Fitus. Meine Familie lebt schon seit vielen Generationen auf der Insel Sylt. Sylt liegt ganz im Norden von Deutschland. Ich bin ein Kobold und helfe allen Kindern. Außerdem beschütze ich alle Tiere. Tiere und Kinder können mich sehen. Jeden Tag erlebe ich neue Geschichten. Ich schlafe in einem Strandkorb in Westerland. Manchmal bekomme ich auch Besuch aus dem Sauerland vom Schweinchen Klecks und seinen Freunden. Ich selbst besuche auch gern den Bauernhof in den Bayerischen Alpen mit vielen sprechenden Tieren. Wie es dazu gekommen ist, dass ich nun in Lünen bin, das könnt Ihr gleich lesen. Zunächst gibt es eine Geschichte von meinen Erlebnissen auf Sylt. Übrigens ist Lünen eine herrliche Stadt. Bei meinem Stadtrundgang habe ich noch viele Informationen gesammelt, die ich gern an Euch weiter geben möchte. Viel Freude mit diesem Buch wünscht Euch Euer Freund Fitus.
Dieses Kinderbuch ist für Kinder ab 7 Jahren gedacht, zum Selbstlesen und zum Vorlesen, aber auch für alle Lünen-Interessierten. Es soll auch ein Begleiter sein. Ob in Lünen geboren oder beheimatet oder zugezogen, so sah Lünen im Jahr 2017 aus.

Lünen - Das Tor zwischen Münsterland und Ruhrgebiet
Am nordöstlichsten Rand des Ruhrgebietes und am südlichsten Rand des Münsterlandes liegt Lünen. Lünen liegt an der Lippe, einer bedeutenden Fernhandelsstraße (Niederrhein bis Nord- und Ostsee). Als ehem. Beistadt der mittelalterlichen Hanse ist Lünen Mitglied im Hansebund der Neuzeit.
Die knapp 85.000 Einwohner in Lünen können sich an herrlichen Bauwerken (Schloss Schwansbell, Stadtkirche St. Georg, Herz-Jesu-Kirche, St. Marienkirche an der Lippe... ) erfreuen. Aber auch an Museen, dem Heinz-Hilpert-Theater, verschiedenen Parks, dem Colani-UFO im Technologiezentrum und natürlich an den vielen regelmäßigen Veranstaltungen.
Viele Persönlichkeiten konnten oder können mit Lünen in Verbindung gebracht werden (Timo Konietzka, Max Raabe, Wolfram Wuttke, Günter Boas, der mit Luis Armstrong spielte, und viele mehr). Die erste private Satellitenempfangsanlage (kompletter Eigenbau) stammt aus Lünen von FERNSEH SÜLTZ. Und in Lünen lebt auch noch die Compact Cassette (SÜLTZ BÜCHER).
Renate Sültz

Renate Sültz

Renate Sültz schreibt Kinderbücher, Gedichte, Kochbücher, kurze Romane und Kurzgeschichten. Sie ist ebenfalls unter verschiedenen Pseudonymen tätig.
Renate Sültz war u.a. in einer Werbeagentur beschäftigt. Dort war sie für Plakatentwürfe zuständig, sowie Webdesign. Außerdem arbeitete sie in der Pflege und wurde hier auch ausgebildet. Sie war für die Patientenversorgung und Betreuung zuständig, sowie Team-Organisation und Führung.

Uwe H. Sültz

Uwe H. Sültz

Uwe H. Sültz schreibt u.a. auch unter verschiedenen Pseudonymen. Die Liste aller Genres und Subgenres ist lang. Um zu zeigen, dass man mit fleißiger Arbeit etwas bewegen kann, investierte Sültz in eine marode und heruntergewirtschaftete KFO-Arzt-Praxis, managte diese und leitete das Labor. Er führte die Arztpraxis nach kurzer, intensiver Zeit in die Gewinnzone zurück und rettete so zahlreiche Arbeitsplätze.
Außerdem ist er freiberuflich für einen Fernsehsender tätig gewesen (Akkreditierung). Er besitzt eine Sende-/Empfangs-Lizenz der Bundesnetzagentur. Seine journalistischen Beiträge umfassten folgende Themengebiete:

- Kunst & Kultur
- Auto & Verkehr
- Sport & Entertainment
- Natur & Reise
- Wissenschaft & Forschung
- Politik & Zeitgeschehen
- Wirtschaft & Management

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.