Grenze im Nebel

Grenze im Nebel

Karl S. Friedrich

Paperback

288 Seiten

ISBN-13: 9783833431029

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 03.11.2005

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
CHF 24.50

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Hannes ist ein Träumer, der nachts durch die Stadt läuft, sonntags durch die Wälder streift, mit Kindern ein Floß baut. Die romantische Liebe zu Maid aus dem Moorland verändert sein Leben. Im Land jenseits der Nebelgrenze gibt es keine Industrie, gilt eine andere Zeitrechung.

Die Zerstörung der Umwelt rüttelt ihn auf. Als Penner und Arbeiter spürt er Fabriken auf, die Flüsse vergiften, die Luft verpesten. Müde vom Leben zwischen zwei Welten sucht er bei Linda, einer Wirtin, Geborgenheit. Er muss weiter, organisiert den Boykott von Tankstellen, wird zusammengeschlagen, Maid rettet ihn. Er begreift, dass auch das Moorland kein Paradies ist. Für den Blick in die Zukunft zahlt er einen hohen Preis. In den "Erfahrungen aus der Zukunft" legt er nieder, wie sich die Natur rächt.
Karl S. Friedrich

Karl S. Friedrich

Karl S. Friedrich ist das Pseudonym von Professor Dr. Friedrich Schmidt. In Berlin geboren, aufgewachsen in Österreich, arbeitete Schmidt nach dem Studium beim ORF in Wien als Fernsehjournalist, setzte sich u. a. für den Naturschutz ein. 1972 wurde er an die FH Kiel berufen. Ab 1987 hat er jahrelang Projekte im Norden Russlands koordiniert. Für den Aufbau der Fakultät Sozialarbeit an der Pomoren Universität Archangelsk wurde ihm das Ehrendoktorat verliehen.

Angeregt durch sein Interesse an ökologischen Fragen hat Schmidt sich im Roman ″Grenze im Nebel″ mit dem Kampf gegen die Zerstörung der Natur auseinandergesetzt.

In ″Notizen aus Russland″ hat Schmidt Kurzgeschichten über das Land der Extreme geschrieben (sucht Verlag), konnte auf persönliche Erfahrungen vor Ort zurückgreifen.

Website: http://www.karl-s-friedrich.de

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.