Kein Ort im Irgendwo. Martinskirchen

Kein Ort im Irgendwo. Martinskirchen

Betrachtungen - Ansichten - Erinnerungen

Ingrid Schaefer

Paperback

276 Seiten

ISBN-13: 9783746024738

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 19.02.2018

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
CHF 28.50

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Es gibt kleine und kleinste Orte, helle und dunkle, schöne und hässliche, ruhige und belebte, verlassene und vergessene, rätselhafte und auch mystische Orte. Martinskirchen, der Ort, in dem die Ich-Erzählerin geboren wurde, hat von allem ein bisschen. Schon von weitem sieht man zwei Dinge: das Barockschloss und die Kirche, um die sich die Geschichten vergangener Jahrzehnte und Jahrhunderte ranken. Und mit beidem ist auch sie eng verbunden. Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg geboren, hat sie trotz manchem Schweren eine beinahe unbeschwerte frühe Kindheit genossen. Die Familie war bitterarm. Sie waren Flüchtlinge. Das Schloss, von seinen Besitzern verlassen, bildete die Kulisse für die kindliche Fantasie des kleinen, blonden Mädchens, die durch die Märchenerzählungen ihrer Großmutter noch befeuert wurde. Ja, die Märchen, die waren ihnen geblieben. Wenigstens sie. Dagegen flößte dem Kind die Kirche mit dem Friedhof und dem steinernen Sühnekreuz davor eher Furcht ein. Aber wie es so auf dem Dorf ist, alle gingen in die Kirche: Zu Taufen, zu Hochzeiten und zu Begräbnissen. Und was sonst noch im Dorf geschah vor 1945 im Schloss und auf dem Rittergut, aber vor allem danach, als die neuen Herren die Dinge in ihre Hand nahmen und wie sie sie anpackten, wie es heute dort aussieht und wie es um das schöne Barockschloss und die Kirche bestellt ist, das erfährt der Leser/die Leserin in diesem Buch.
Ingrid Schaefer

Ingrid Schaefer

Ingrid Schaefer, geboren 1947 in Martinskirchen, aufgewachsen in Brandenburg an der Havel, Dramaturgie-Assistentin am Theater, 1970-1974 Humboldt-Universität zu Berlin (Germanistik, Slawistik, Philosophie, Psychologie, Pädagogik), Diplomfachlehrerin, 1979 - 1989 eigene Schreibwerkstatt in Halberstadt, Teilnahme an regionalen und zentralen Schreibwerkstätten, 1986 Förderpreis des Bezirkes Magdeburg, Gaststatus im Schriftstellerverband der DDR, 1986-1989 Literaturinstitut Leipzig, freie Autorin, lebt seit 28 Jahren am Bodensee.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.