Kelten Eisen Schwerter und Tod

Kelten Eisen Schwerter und Tod

historischer Kriminalroman

Volker Trumondt

Krimis & Thriller

Paperback

314 Seiten

ISBN-13: 9783750412798

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 10.02.2020

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
CHF 18.50

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Die Handlung dieses historischen Kriminalromans spielt in den Jahren um 200 v.Chr. im ursprünglichen Kernraum der Kelten in Süddeutschland und um den mittleren Main. Alle Orte des Geschehens sind geografisch authentisch und historisch überliefert.
Der keltische Fürst Cadan aus Pyrene, (die Heuneburg a.d. Donau), will den gesamten Handel mit den keltischen Schwertern unter seine Kontrolle bringen. Er hat die Vision, die Römer könnten bald für den Eroberungszug gegen die keltischen Gallier, eine Menge dieser Schwerter benötigen. Aus diesem Grund wurde Raigan und sein Vater Abkan, Abkömmlinge aus dem Fürstengeschlecht, beauftragt auf dem Schwanberg bei Kitzingen eine Eisenverhüttung und Schmiedewerkstätte aufzubauen. Die Kunst der keltischen Schmiede, bei der Herstellung hochwertiger Schwerter, findet auch das Interesse der nördlich wohnenden Gerrmanen. Sogar die Römer erfahren von den vorzüglichen Eigenschaften der keltischen Schwerter. Die Nachfrage und der Handel mit den Schwertern nimmt beträchtlich zu.
Weil jeder Keltenstamm seinen Anteil an der Herstellung und am einträglichen Handel mit den Schwertern vergrößern will, kommt es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen. Um die Stollen und Gruben der Eisenerze, gibt es Raub, Mord und Totschlag. Gegenseitig zerstört man sich die Schmelzöfen, Schmiedewerkstätten und überfällt die Erztransporte. In diesen Strudel der eskalierenden Ereignisse geraten Raigan der Fürsten-Abkömmling und die Adelige Kendra. Raigan hatte Kendra, von der er von Anfang an fasziniert war, vorher schon aus dem Joch einer Sklavin befreit. Sie ritt zu ihrem Stamm und erhielt dort nicht nur ihren adeligen Status zurück, sie stieg sogar in die Führungsebene auf. Bald stellt sie sich dort gegen den Fürsten und will seine Kontrolle über den gesamten Schwerter-Handel verhindern. Auch mit dem1.Druiden des Fürsten gerät sie in Streit, weil sie sich gegen gegen den Fürsten stellt. Noch dazu lehnt sie das Heiratsangebot des jungen Häuptlings ihres Stammes ab. Bei einem Besuch Raigans im Haus von Kendra kommen sie sich mehr als nur sehr nah. Danach bietet Raigan ihr seinen Schutz an. Er hat die große Gefahr erkannt in der sie schwebt. Sie hat andere Gedanken. Mit hintergründigen Worten, deutet Kendra an, mit wem sie das Tuch binden möchte. Ohne zu begreifen was Kendra von ihm hören wollte, verabschiedet sich Raigan und reitet davon. Nach ihrer Ermordung bleibt Raigan nur noch die Suche nach ihrem Mörder.
Volker Trumondt

Volker Trumondt

Volker Trumondt, geboren in Dortmund, bildete sich nach seiner Lehre zum Stahlbauschlosser und folgenden Lehre zum Technischen-Zeichner, auf dem 2. Bildungsweg zum Bauingenieur weiter. Danach war er leitender Ingenieur in verschiedenen Unternehmen in Deutschland.
Mit dem in diesen Unternehmen gesammelten Wissen, machte er sich 1982 mit einem Ingenieurbüro in den Bereichen Hoch-Stahl- und Betonbau selbständig.
Das Schreiben lernte Trumondt, beruflich bedingt, durch eine Reihe von Veröffentlichungen, Gutachten, Broschüren, und Ausarbeitungen in den genannten Bereichen. Hinzu kam eine Vielzahl von Veröffentlichungen im Zusammnenhang mit seinen Hobbys der Geologie, Geographie. Geschichte und Archäologie.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Search engine powered by ElasticSuite