Kind und Kreuz

Kind und Kreuz

Europas Lernbild in 14 Stationen von Nazaret bis Gaza

Konrad Yona Riggenmann

Paperback

384 Seiten

ISBN-13: 9783752820980

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 29.10.2018

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
CHF 18.90

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Das Buch stellt Kinder von Beginn an in die Mitte, lässt sie erklären, wie sie den Mann am Kreuz wahrnehmen. Die nächsten drei Kapitel zeichnen das Leben dieses Jesus bar Abbas anhand höchst anerkannter Quellen in erdnah humaner Weise nach, von Mutterleib bis Rebellenkreuz. Wie das Bild seiner qualvollen Hinrichtung zur obsessiven Ikone des Abendlands und in "automatisch vorbewusster Weise" (Melvin Lerner) das Lerngerät zum Judenhass wurde, wird mit der Sensibilität von Psychologen wie Søren Kierkegaard, Jean Piaget, Helena Antipoff erörtert, visualisiert in 74 Bildern. Passionsdetails im christlichen Judenbild, ihre Reinszenierung in tausend Jahren "gerechter Strafung", Rassismus als Inquisitionsprodukt, das Kreuz als Nerv der deutschen Leitkultur, der Komplex Kreuz und Zionismus sowie das kafkaeske Urteil von Straßburg sind weitere Stationen, bevor der Opferwahn selbst zur Analyse kommt in diesem "Kreuzeslamm", dessen fixierter Körper das christliche Verhältnis zu Tieren stärker prägte als jener Nazarener, der in seiner letzten Aktion just Tieropfer im Tempel attackierte. Das Schlussexamen "Warum Johanna Jesus Kuchen gab und andere kinderleichte Fragen" sensibilisiert noch einmal für die Dissonanz von Kind und Kreuz, und ganz d'accord mit dem, von wem es heißt: "Und er stellte ein Kind in ihre Mitte ..."

"Kind und Kreuz" ist somit vor allem:
a) eine aufschlussreiche Studie zur Macht der Bilder und für den nötigen Respekt vor sensibler kindlicher Weltsicht;
b) eine konsistente, therapeutische Erklärung des 2000jährigen antijüdischen Ressentiments durch Ernstnehmen derjenigen Menschen, die akademischer Antisemitismusforschung schlicht zu klein und kindlich sind, um sich mit ihnen zu befassen;
c) ein Beitrag zum christlich-muslimisch-jüdischen Dialog durch Darlegung einerseits der Rolle des christlichen Symbols im europäischen Antisemitismus, der zum Zionismus und zum Staat Israel führte, und andrerseits des verbindenden Potentials jenes historischen Menschen, den Matthäus (27:16 f., im griechischen Originaltext) "Jesus bar Abbas" nennt;
d) eine humane Rehabilitation der nächsten Verwandten dieses Bar Abbas ("Sohn des Vaters"), besonders seines Bruders Judas.
Konrad Yona Riggenmann

Konrad Yona Riggenmann

Konrad Yona Riggenmann was born in 1952 and finished his actively Catholic youth only in Augsburg major seminary. With a thesis about Bertolt Brecht he became a teacher in public school, staging plenty and publishing a dozen plays for school and amateur theater in the style of his prizewinning 1994 emigrant drama New Heimat. Graduated in 2001 on John Dewey's impact in Brazilian school, he in 2002 won the right to teach cross-free at a Munich court. In three own books plus one co-authored by Richard L. Rubenstein, Irving Greenberg, Cardinal Lehmann and Pope Benedict, the Flechtheim Prize awardee researched how to learn Jew-hatred. After emigration in 2011, a genetic test in 2012 evinced his DNAncestors among those Portuguese Marranos who back then viewed the Promised Land where he now wrote this book: in Brazil.
K.Y. Riggenmann nasceu em 1952 e concluiu a sua mocidade católica ativa só no seminário maior. Tornou-se professor de escola pública com tese de admissão sobre Bertolt Brecht e publicou 12 peças para teatro escolar e amador, seu drama New Heimat sobre emigrantes suábios e judeus sendo premiado em 1994. Pós-graduado em 2001 com tese sobre a influência de John Dewey na escola brasileira, em 2002 um tribunal muniquense após 7 anos lhe permitiu ensinar sem cruz. Honrado pela União Humanista com o Prêmio Flechtheim, em três livros próprios e um junto com Irving Greenberg, Richard Rubenstein, Cardeal Lehmann e Papa Benedito ele inquiriu como se aprende o ódio aos judeus. Emigrado em 2011, em 2012 um teste genético provou seus DNAncestrais entre aqueles marranos portugueses que na época buscaram a Terra Prometida onde ele escreveu o livro: no Brasil.
K.Y. Riggenmann kam 1952 zur Welt und beschloss seine aktiv katholische Jugend erst im Augsburger Priesterseminar. Mit einer Arbeit über Bertolt Brecht wurde er Volksschullehrer, publizierte 12 Stücke für Schul- und Amateurtheater wie sein 1994 preisgekröntes Emigrantenstück New Heimat. Promoviert in 2001 über John Deweys Wirkung in Brasiliens Schule, bekam er 2002 in München nach sieben Prozessjahren das Recht, kreuzfrei zu lehren. In drei Büchern plus einem zusammen mit u.a. Richard L. Rubenstein, Irving Greenberg, Kardinal Lehmann und Papst Benedikt untersuchte der Flechtheim-Preisträger, wie Judenhass gelernt wird. Nach Emigration in 2011 erwies ein Gentest in 2012 seine DNAhnen unter jenen portugiesischen Marranos, die das Gelobte Land dort suchten wo er dieses Buch schrieb: in Brasilien.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.