Liebe-Leben-Überleben

Liebe-Leben-Überleben

eine Familiensaga aus dunkler Zeit

Peter Heithofer

Hardcover

412 Seiten

ISBN-13: 9783744800044

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 11.07.2019

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
CHF 34.50

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Der Roman ist die Geschichte eines jungen Paares in den dramatischen Jahren von 1929 bis 1946. Er beschreibt die junge Liebe von zwei Menschen, die ihr eigenes Leben leben wollten und zum Schluss nur noch ums Überleben kämpfen müssen. Es wird geschildert, wie die jungen Leute ihren Traum der Selbständigkeit trotz geringer eigener Mittel verwirklichen, mit all den Entbehrungen und Anstrengungen, die ein solches Unterfangen in einem katastrophalen wirtschaftlichen und politischen Umfeld mit sich bringen, gemäß ihrem Motto: Uns geht die Sonne nicht unter. Ungewöhnlich für die damalige Zeit steht aber nicht der Mann als Chef des Unternehmens im Mittelpunkt sondern die Partnerschaft. Gezeichnet wird damit auch das Bild einer jungen Frau, die kaum dem Bild der Zeit als Hausfrau und Mutter entspricht, sondern die mit ihrer Kreativität und ihrem Durchsetzungsvermögen für die Zukunft des Unternehmens verantwortlich wird und an dieser Verantwortung für Betrieb und Familie manchmal zu zerbrechen droht.
Das ganze Geschehen spielt in einer Zeit, die geprägt ist von wirtschaftlicher Existenznot, von Zeiten der Hoffnung, sogar zeitweiliger Faszination, und schließlich von Angst und Krieg. Geschildert werden Jahre, in denen die Freiheit der Gestaltung ihres eigenen Lebens nicht mehr gegeben ist, in der ihre Zukunftspläne und Träume zerfetzt werden. Ihre Freunde und Bekannte sind ein Spiegelbild der damaligen einfachen Bürger, keine Helden, keine Mächtigen, idealistisch aber machtlos, führend und doch verführt, teils resignierend, manchmal aufbegehrend, sie haben Gefühle und Wünsche wie sie Menschen immer hatten und haben werden, sie sind verschiedene Charaktere, wie es sie immer gab und geben wird.
Die Familiensaga beruht auf einer authentischen Familiengeschichte, die Protagonisten haben einen wahren Hintergrund, doch werden die Erlebnisse, Erfahrungen und Gedanken verschiedener Menschen an verschiedenen Orten durch romanhafte Beziehungen miteinander verwoben. Alle Namen sind aus Gründen des persönlichen Schutzes erfunden.
Wahr sind aber die Namen und Orte des historischen Geschehens. Es wurde sorgfältig recherchiert und entsprechend dargestellt. Die Erzählungen fußen auf mündlichen und schriftlichen Berichten von Zeitzeugen, Zeitungsausschnitten und anerkannten geschichtlichen Sachbüchern.
So werden viele Mosaiksteine aus historischen Hintergrund und privaten Ereignissen zu einem lebendigen Bild dieser Jahre zusammengefügt.
Peter Heithofer

Peter Heithofer

Der Autor war als Geschäftsführer in der Wirtschaft tätig und dann viele Jahre Dozent an einer Hochschule und Unternehmensberater. Außerdem hat er sich kommunalpolitisch engagiert. Sein privates Interesse galt immer der Geschichte. Er hat erfolgreich betriebswirtschaftliche und politisch/geschichtliche Sachbücher veröffentlich. Er beschreibt daher eine Familiensaga, bei der die Gründung und Entwicklung eines Unternehmens im Mittelpunkt steht. Desweiteren kennt er das Umfeld und die Ereignisse aus persönlichem Erleben, kann daher authentisch schildern.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.