Mein Freund Bruno

Mein Freund Bruno

Wie ein kleiner Hund das Leben von Luisa verändert

Karin Sarnes

Paperback

104 Seiten

ISBN-13: 9783842329966

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 21.02.2011

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
CHF 11.90

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Nicht nur eine spannend erzählte Geschichte von Luisa, einem 8 jährigen Mädchen in den Schulferien, sondern auch nette Zeichnungen begeistern in dem Kinderbuch „Mein Freund Bruno“. Was ein kleiner Hund mit dem Kind und seinem Umfeld erlebt. Wie die Tante des Mädchens, mit der oft vermissten Gelassenheit der Erwachsenen, die Obhut über das Kind und das Wohl des Hundes ausübt. Alles in Allem ist es der Autorin Karin Sarnes gelungen, eine spannende Geschichte zu schreiben, die sie auch selbst erlebt haben könnte. „Mein Freund Bruno“, ein Kinderbuch, auf das sich nicht nur Kinder freuen dürften.
www.meinfreundbruno.de
Karin Sarnes

Karin Sarnes

Karin Sarnes, die Autorin, erfasst ein Problem, das in der heutigen Zeit wieder und immer wieder zu finden ist – ein Kind, das im Trennungskonflikt der Eltern nicht mitgenommen ist. Luisa, ein 8 jähriges Mädchen, gerade in der Zeit der Sommerferien, orientiert sich in dieser Situation stark an ihrer Tante, bis ein kleiner Hund in ihr Leben tritt. Ohne den elterlichen Konflikt direkt aufzunehmen
oder zu bearbeiten, fokussiert sich die Autorin auf das Mädchen, ihre Gedanken und ihre „Verwandlung“ unter dem Einfluss des kleinen Hundes Bruno, einem Golden Retriever. Natürlich findet die Geschichte ein gutes Ende, wenn es auch kein „happy end“ im eigentlichen Sinne ist. So ist die Geschichte nah am Leben und wertvoll auch für ältere Leser.

Die Illustrationen sind kindnah und unterstützen die Vorstellung des Lesers oder der Leserin, ohne die fantastischen Freiräume der kindlichen Welt zu begrenzen. Claudia Junge-Dijkman, eine Restauratorin in den Niederlanden hat die besondere Gabe, die Vorstellungswelt eines Lesers zwischen 8 Jahren und 99 Jahren mit dieser Art der Darstellung zu animieren. Alles in allem, ein rundes Stück abgebildete Alltäglichkeit, die uns zeigt, dass Kinder auch Dramatik erleben und eine eigene Abbildung der Konflikte in ihrer nahen Umgebung haben. Genau deshalb, ein schönes Kinderbuch zum Vorlesen oder selber lesen.

Das Mädchen und ihr kleiner Hund

OstseeZeitung

November 2010

Luisa, ein achtjähriges Mädchen aus Tulpendorf, hat Sommerferien. Da bekommt sie Kontakt zu einem kleinen Hund, einem Golden Retriever. Bruno heißt er, sie schließt ihn sofort in ihr Herz. Er ist nämlich ins Tierheim gebracht worden, und Luisa kann ihn mit Hilfe ihrer Tante Renate dort wieder herausholen und zu sich nehmen. Der Vorgang hilft ihr, die Trennung ihrer Eltern besser zu verkraften und ein neues Verhältnis zu ihnen zu finden. (...)

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.