Nunroman [11.11.11]

Nunroman [11.11.11]

Romanovelle

Jan-Wim de Klausens

Paperback

120 Seiten

ISBN-13: 9783844805802

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 15.11.2011

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
CHF 14.90

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
In seiner NUNROMAN-Romanovelle geht dieser Jan-Wim de Klausens dem nach und auch vorher schon hinterher, was an jenem Tag, jenem 11.11.2011 [11.11.11] passieren könnte und auch teilweise wahr und tatsächlich dann passiert ist. Das Werk verbindet das Nun der Fiktion mit dem Hier der Realität zu seiner ausgeklügelten wahnwitzigen Anversammlung von Ereignismasse.

Ludger verkauft Fonds auf offener Straße in Köln und stößt auf Heinz, den Künstler und Maler, der wiederum mit Marialinde, der zarten und angeschlagenen Frau zusammenlebt. Sie wollen die Welt betrügen und wissen scheinbar auch, wie sie viel Geld erlangen können. Am 11.11.2011 begonnen ... und am 11.11.2011 beendet und in Druck gegeben. Das schafft nur der Schriftsteller der echtwollenden Künftigkeit. Alles, was da stimmt, muss falsch sein, ist aber angeblich kaum jeweils wahr gewesen. Karneval kommt aber auch vor.
Jan-Wim de Klausens

Jan-Wim de Klausens

Jan-Wim de Klausens wurde am 21.5.1958 in Krefeld-Uerdingen am Rhein geboren.

Schule bis zum Abitur, Ausbildung zum Buch/Offset-Drucker, danach Arbeit als Drucker in Krefeld und ab 1979 als Drucker in Berlin, u.a. Druck der Stadtzeitung ″Zitty″, Studium der Publizistik und Amerikanistik in Berlin. Jobs als Bühnenhelfer und bei der Buchauslieferung, Praktika bei Presse und Fernsehen, Honorar-Redakteur für das Wissenschaftszentrum Berlin (WZB-Nachrichten), Volontariat beim Privatradio und 1 Jahr als Redakteur in Trier. Freier Journalist. Sketcheschreiber für den SFB/Moskito. Bewerbung beim und dann Wechsel zum Goethe-Institut. Als sogenannter ″Dozent″ und ″Entsandter Dozent″ tätig in München, Freiburg, Izmir, Boppard, Rothenburg ob der Tauber, Harare, Frankfurt, Bonn, Amsterdam.

Seit 1. Juli 2005 nur noch schreibend und gründend (u.a. Museum ungelesener Gedichte) - Klausens wechselt seine Namen wie ein Chamäleon und schreibt Romane, Lyrik, Prosa, Essays, Kurzgeschichten. Der Nunroman [11.11.11] wurde sein zwölftes monographisches Buch.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.