Oben im Eichenhof

Oben im Eichenhof

Bildungsroman aus dem modernen Erwerbsleben

Dieter Pflanz

Paperback

100 Seiten

ISBN-13: 9783833461415

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 29.07.2008

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
CHF 17.90

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Der Selbstbefreiungsversuch einer Frau. Sie ist Chefsekretärin in der Bildungsakademie EICHENHOF, oben auf dem Berg. Mitte zwanzig, unverheiratet, still und fleißig ihre Arbeit machend. Jahrelang hat diese Frau Briefe geschrieben, die andere diktiert haben, Postaktionen durchgeführt, im Haus gehaltene Vorträge zur Veröffentlichung in schriftliche Formen gebracht. Schnell und zuverlässig, eine menschliche Maschine, auf dem besten Weg zum festen Bestand der Bildungsstätte zu werden.
Und plötzlich mischt sich diese Frau ungefragt in wissenschaftliche Streitereien des pädagogischen Teams ein. Sie ist Laie, hat nicht studiert, doch durch das jahrelange Abschreiben und Bearbeiten schwieriger psychologischer, soziologischer Texte sich soviel Wissen erarbeitet, dass sie mitreden kann. Sie tut es in fundierten Stellungnahmen, die alle überraschen, besonders aber sie selbst.
Auf einmal entdeckt die Heldin, dass sie denken kann, ausgesprochen intellektuelle Fähigkeiten besitzt. Über dieses so neu gewonnene Wissen gelingt es ihr schließlich, sich aus den Fallen ihrer Gefühle, den Fallen des Berufs, denen ihrer destruktiven Familienverhältnisse zu befreien.
Dieter Pflanz

Dieter Pflanz

Kein Schlüsselroman

Vlotho extra

Oktober 2008

Der Autor spricht leise, wirkt unaufgeregt und doch eindringlich bei seinen Überlegungen im Gespräch über die Themen Erziehung, Emanzipation und Rationalität. Die Geschichte, die er zum Teil auch als seine eigene bezeichnet, der Selbstfindung der Marianne Hüser ist schnell erzählt: Sie ist die Sekretärin des Chefs in der Bildungsstätte Eichenhof auf dem Burgberg in der Kleinstadt Handeln an der Weser. Sie schreibt seit Jahren die pädagogischen Abhandlungen, Briefe, Vorträge und Veröffentlichungen für ihren Chef und bekommt auch die Manuskripte der in der Bildungsakademie tätigen anderen Pädagogen und Soziologen auf den Tisch.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.