Schlaftagebuch für 3 Wochen

Schlaftagebuch für 3 Wochen

Warum schlafe ich nicht ein? Schlafstörungen, Schlafprobleme dokumentieren.

Renate Sültz, Uwe H. Sültz

Paperback

28 Seiten

ISBN-13: 9783741277269

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 16.08.2016

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
CHF 10.50

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Schlaflosigkeit führt zu einer eingeschränkten Leistungsfähigkeit.
Warum schlafe ich schlecht ein? Warum schlafe ich nicht?
Fragen, die Sie mit Hilfe eines Schlaftagebuchs und Ihrem Arzt klären können, klären müssen!
Finden Sie heraus was gut oder schlecht für Ihren Schlaf ist.
Tragen Sie in dieses Schlaftagebuch alle relevanten Dinge (Schlafdauer, Einschlafzeit, Medikamente, Alkohol, Vollmond…) ein. Dokumentieren Sie Ihren Schlaf und analysieren alles mit Ihrem Arzt. SIE BRAUCHEN EINEN GUTEN SCHLAF, um im heutigen Leben mithalten und durchhalten zu können!
Dieses Schlaftagebuch ist mit den Maßen 19x27cm und der großen Schrift genau richtig, um in der Nacht oder am Morgen alle Eintragungen leicht vornehmen zu können.
Renate Sültz

Renate Sültz

Renate Sültz schreibt Kinderbücher, Gedichte, Kochbücher, kurze Romane und Kurzgeschichten. Sie ist ebenfalls unter verschiedenen Pseudonymen tätig.
Renate Sültz war u.a. in einer Werbeagentur beschäftigt. Dort war sie für Plakatentwürfe zuständig, sowie Webdesign. Außerdem arbeitete sie in der Pflege und wurde hier auch ausgebildet. Sie war für die Patientenversorgung und Betreuung zuständig, sowie Team-Organisation und Führung.

Uwe H. Sültz

Uwe H. Sültz

Uwe H. Sültz schreibt u.a. auch unter verschiedenen Pseudonymen. Die Liste aller Genres und Subgenres ist lang. Um zu zeigen, dass man mit fleißiger Arbeit etwas bewegen kann, investierte Sültz in eine marode und heruntergewirtschaftete KFO-Arzt-Praxis, managte diese und leitete das Labor. Er führte die Arztpraxis nach kurzer, intensiver Zeit in die Gewinnzone zurück und rettete so zahlreiche Arbeitsplätze.
Außerdem ist er freiberuflich für einen Fernsehsender tätig gewesen (Akkreditierung). Er besitzt eine Sende-/Empfangs-Lizenz der Bundesnetzagentur. Seine journalistischen Beiträge umfassten folgende Themengebiete:

- Kunst & Kultur
- Auto & Verkehr
- Sport & Entertainment
- Natur & Reise
- Wissenschaft & Forschung
- Politik & Zeitgeschehen
- Wirtschaft & Management

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.