Schreibunterricht mit Notebooks – Prozesse, Produkte und Perspektiven

Schreibunterricht mit Notebooks – Prozesse, Produkte und Perspektiven

Eine explorative Studie im Mixed Methods Design

Karin Tschackert

Paperback

324 Seiten

ISBN-13: 9783848260140

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 08.04.2013

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
CHF 29.90

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Ergebnisse aktueller Studien zeigen, dass ein nicht unerheblicher Anteil deutscher Schülerinnen und Schüler nur unzureichend auf die wachsenden schriftsprachlichen Anforderungen vorbereitet ist. Von der Schreibprozessanalyse erhofft man sich deshalb Informationen darüber, wie der äußerst anspruchsvolle kognitive Prozess der Textproduktion für die Schreibenden vereinfacht und optimiert werden kann, um dadurch letztendlich die resultierenden Schreibprodukte zu verbessern. Didaktische Theorien zur Etablierung eines prozessorientierten Schreibunterrichts erhielten im Zuge der Einführung des Computers als neues komfortables Schreibwerkzeug zusätzlichen Auftrieb.

Das vorliegende Buch entspricht der Dissertation der Autorin. Im Rahmen dieser Studie werden Schreibprozesse von Schülerinnen und Schülern am Computer zunächst typisiert und anschließend zu den jeweiligen Leistungen im Aufsatztest in Beziehung gesetzt. Weiterhin wird die praktische Umsetzung prozessorientierter Ansätze im notebookgestützten Schreibunterricht der Schülerinnen und Schüler untersucht. Der theoretische Teil der Arbeit baut vor allem auf kognitionspsychologischen Vorstellungen zum Schreibprozess sowie fachdidaktischen Ansätzen eines prozessorientierten und computergestützten Schreibunterrichts auf. Die methodische Umsetzung resultiert in einer vorrangig explorativen Studie im Mixed Methods Design, in der Schülerinnen und Schüler hinsichtlich ihrer Schreibprozesse am Computer mit Hilfe von Beobachtungs- und Befragungsdaten typisiert sowie basierend auf Interviews mit Deutschlehrkräften Hinweise zur Gestaltung eines prozessorientierten notebookgestützten Schreibunterrichts gewonnen werden.
Karin Tschackert

Karin Tschackert

Karin Tschackert studierte Diplom-Psychologie an der Freien Universität Berlin und promovierte anschließend im Fach Erziehungswissenschaften der Philosophischen Fakultät an der Humboldt-Universität zu Berlin. Seit 2005 ist sie im wissenschaftlichen Bereich tätig und forscht zu Themen des Lehrens und Lernens mit neuen Medien in den Bereichen Schulbildung, Aus- und Weiterbildung Erwachsener sowie Hochschulbildung.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.