Straße ohne Zukunft

Straße ohne Zukunft

Eine Kindheit in Rotterdam zur Zeit des zweiten Weltkrieges

Henri Faas

Paperback

456 Seiten

ISBN-13: 9783837095814

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 13.06.2016

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
CHF 32.90

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Zwei Jahre nach Kriegsende lebt Harri in einem Kinderheim in Amersfoort. Er hat den Krieg vergessen und seine Verwandten hat er seit 1944 nicht mehr gesehen. Für ihn waren alle gestorben. Eines Tages als er zum Heimleiter befohlen wird, wird ihm gesagt, daß er in den Ferien zu seiner Schwester in Rotterdam muß. Erst da hört er, daß seine Verwandtschaft noch am Leben ist. Auf der Reise nach Rotterdam kommen immer mehr Erinnerungen aus der Vergangenheit. Bei Ankunft im Bahnhof sieht er die Insel wo er mit seiner Mutter und Geschwister nach dem Bombardement eine Wohnung zugewiesen bekam.
Plötzlich war alles wieder da und er erlebt die Vergangenheit noch einmal. Eine Reise durch Erlebtes beginnt. Immer mehr Details kommen an die Oberfläche und verwirren ihn. Er fängt an sich mit der Vergangenheit auseinander zu setzen. Beharrlich geht er seinen Weg der Suche. Kommen Sie mit auf die Reise durch seine Vergangenheit.
Henri Faas

Henri Faas

Der Autor wurde September 1939 in Rotterdam geboren und bei Kriegsbeginn in den Niederlanden (am 10.Mai 1940) aus der Wohnung gebombt.
Nach einer Übernachtung im Park kommt er mit seiner Familie (Mutter und 6 Geschwister) bei einem Halbbruder auf dem Estrich unter.
Erst später bekommt die Familie eine leere Wohnung auf dem Noordereiland zugewiesen. Nach etwa zwei Jahren wird er zu seiner Schwester in Den Haag abgeschoben und erlebt dort die Bombardierung dieser Stadt. Später kommt er in ein Heim der Heilsarmee in Amersfoort und wird in dieser Zeit ausgebildet in den grafischen Techniken. Er schafft es später zum Vizedirektor in einem Großbetrieb in der Schweiz und als er sich selbständig macht, wird er dep. CEO und Technischer Direktor in einer Spezialfirma aus der Vakuumtechnik. 1964 heiratet er eine Schweizerin und bekommt zwei Kinder. Jetzt lebt er immer noch in der Schweiz und hat dort auch seine innere Stabilität und seine Ruhe gefunden.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.