(UN-)menschliches

(UN-)menschliches

Zwiefache Fantasien

Rosel Ebert, Volker Krastel

Paperback

124 Seiten

ISBN-13: 9783739213170

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 23.11.2015

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
CHF 13.50

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Seit jeher haben die Philosophen darüber gestritten, ob der Mensch „das Maß aller Dinge“ sei. Dabei stellen sie sich solchen Fragen wie: Was ist der Mensch? Was prägt ihn? Ist das, was wir erleben, sein wahres Ich? Wie zeigt sich der Zwiespalt zwischen dem „Menschlichen“ und dem, was wir als „unmenschlich“ bezeichnen?
Beide Lyriker verdanken ihr Kennenlernen dem Freundeskreis und Verein der „Poeten vom Müggelsee“. Sie haben gemeinsam und jeder für sich die Facetten des Menschseins auf poetische Art zu fassen versucht. Ihre Lebenserfahrungen sind gleich lang, ihre Sichtweisen ergänzen sich auf fantasievolle Weise. Ob die zum Teil unterschiedlichen Herangehensweisen geschlechtsspezifisch determiniert sind, mag der Leser für sich entscheiden.
Für Rosel Ebert und Volker Krastel war und ist diese Zusammenarbeit nicht nur ein besonderer Gewinn für ihr lyrisches Schaffen. Die Auseinandersetzung mit den zu Grunde liegenden inhaltlichen Problemen bedeutet eine Bereicherung für ihr gesamtes Leben. Möge es jeder, der sich in diese Zeilen vertieft, ebenso empfinden, dann hat sich die Herausgabe dieses Buches gelohnt.
Rosel Ebert

Rosel Ebert

Geboren 1943 in Leipzig.
Ihre familiären Wurzeln reichen bis in den anhaltinischen Niederadel zurück. Daraus erwächst ihre Liebe zur Ahnenforschung, die sich durch die Heirat mit dem Enkel des Reichspräsidenten Ebert auch auf diese Familie ausdehnt.
Seit 1955 im Berliner Raum ansässig, arbeitete sie als Krankenschwester und Betriebswirtin im Gesundheits- und Sozialwesen der DDR. Vor allem das von ihr nach 1990 erworbene Diplom in Praktischer Psychologie und eine Weiterbildung zur Gruppenleiterin für Biografisches Schreiben haben ihre Beobachtungsgabe und Ausdrucksstärke für im Detail liegende Besonderheiten des Lebens geschult, was in zahlreichen Geschichten, Gedichten und anderen literarischen Arbeiten zum Ausdruck kommt. Diverse Veröffentlichungen erfolgten vor allem bei BoD und im trafo-Verlag Berlin.

Volker Krastel

Volker Krastel

DR. VOLKER KRASTEL
Geboren 1943 in Berlin.
Es folgt nach Schule, Studium und Weiter-bildung die Arbeit als Facharzt für Allge-meinmedizin in Berlin-Altglienicke, Bremen und Wildau. Bis 1985 in Berlin-Fried-richshagen wohnhaft, bleibt er dem Ort eng verbunden.
Erste Gedichte entstanden bereits während seiner Schulzeit. Die Erfahrungen, die er als Haus- und Familienarzt sammelt, werden für ihn zum Anstoß, Nachdenkens- und Erhaltenswertes in Versform niederzuschreiben. Seine Liebe gehört dem Reim. Er begann 2014 mit ersten Veröffentlichungen im Eigenverlag. Im gleichen Jahr entdeckte er den Verein der Poeten vom Müggelsee als einen für sein Hobby wichtigen Kreis des Austausches und ist heute Stellvertretender Vorsitzender.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.