Vampirwinter

Vampirwinter

Phantastischer Roman

Jürgen Romainczyk

Paperback

116 Seiten

ISBN-13: 9783833420832

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 16.12.2004

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
CHF 11.90

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Nur widerwillig hat Beatrice ihren Heimatort verlassen und ist in die Stadt gezogen, um dort eine Arbeitsstelle anzutreten. Als sie nach einigen Monaten die selbstbewusste Malia kennenlernt, ist sie froh, endlich eine Freundin gefunden zu haben. Fasziniert von der ihr völlig entgegengesetzten Persönlichkeit Malias, wird ihr nicht bewusst, dass sie immer mehr unter deren besitzergreifenden und unheilvollen Einfluss gerät. Malia hat Neigungen, von denen Beatrice noch nicht einmal etwas ahnt ...

"Zwei rasche Schritte und sie war wieder bei ihm. Sie packte ihn bei den Armen, zwang ihn auf den Rücken und warf sich auf ihn. Er wollte sich wehren, aber sie war stärker als er. Mit einer gedankenschnellen Bewegung griff sie seinen Kopf, drehte ihn auf die Seite und stieß ihre Zähne tief in seinen Hals. Warmes Blut spritzte auf den kalten Schnee und hinterließ rotgefärbte Löcher in der weißen Decke. Sie bestanden nur für Sekunden, dann hatten die dicken Flocken sie wieder geschlossen."
Jürgen Romainczyk

Jürgen Romainczyk

Jürgen Romainczyk, 1968 wurde ich bei Schwäbisch Gmünd geboren und lebe nun schon seit 1992 in Heidelberg. Ich liebe diese Stadt. Hier habe ich Anglistik und VWL studiert und meine Magisterarbeit über das Vampirmotiv in der englischen Literatur geschrieben.

Auch wenn man es mir nicht unbedingt gleich ansieht: ;-) Die schwarze Romantik ist eine meiner großen Leidenschaften. Vampirwinter ist mein erster Roman, und es steckt eine ganze Menge “Herzblut“ darin.

Vampirgeschichte

Legacy

April 2005

Der Autor verbindet klassische Elemente des Vampirismus mit neuen Ideen. Die Handlung schreitet am Anfang gemächlich dahin, nimmt dann immer mehr an Fahrt auf und zieht den Leser nach und nach in ihren Bann. Zum Schluss ist man so gefesselt, dass man das Buch nicht eher aus der Hand legen kann, bis man das überraschende Ende erreicht hat.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.