Vernunftgewitter

Vernunftgewitter

Salomo Friedlaender , Hartmut Geerken (Hrsg.), Detlef Thiel (Hrsg.)

Hardcover

464 Seiten

ISBN-13: 9783734751752

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 04.02.2015

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
CHF 59.90

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Der Band rückt einen zu Unrecht vernachlässigten originellen Kantforscher ins Licht. Ernst Marcus (1856-1928), Amtsrichter, zuletzt Justizrat in Essen, zog die Konsequenzen aus der kopernikanischen Revolution der Denkungsart: Unbeirrt verteidigt er den Apriorismus gegen Empirismus, Skeptizismus und Relativismus (auch gegen Einstein). Im Zentrum des von Kant errichteten Weltgebäudes steht der Geist des Menschen, der Intellekt; Kants Ethik ist eine ebenso exakte Wissenschaft wie die Mathematik; das Sittengesetz gibt Grundlinien einer gerechten Kultur und umfassenden Religion. Marcus machte es sich zur Aufgabe, die Transzendentalphilosophie eigenständig nachzuvollziehen, luzide darzustellen und auszubauen, d. h. praktisch anzuwenden. Sein Freund Friedlaender/Mynona begann gegen Ende des Ersten Weltkriegs mit allen literarischen Mitteln für dieses Projekt zu werben. Im September 1933, unmittelbar vor seiner Emigration nach Paris, schloß er das Vernunftgewitter ab. Es enthält neben einer engagierten Einleitung Kurzfassungen von fünfzehn Büchern Marcus’ sowie einen unpublizierten Aufsatz. Der Herausgeber fügt Marcus’ Biographie hinzu, beschreibt die Entstehung des Breviers und gibt erstmals einen inhaltlichen Überblick über die Texte.
Salomo Friedlaender

Salomo Friedlaender

Hartmut Geerken

Hartmut Geerken (Hrsg.)

Detlef Thiel

Detlef Thiel (Hrsg.)

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.