Wehrlos. Schutzlos. Ausgeliefert. Teil 3

Wehrlos. Schutzlos. Ausgeliefert. Teil 3

Gehetzt und gejagt

Emma S. Anomus

Band 3 von 4 in dieser Reihe

Paperback

352 Seiten

ISBN-13: 9783752846867

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 27.08.2018

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
CHF 20.50

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
"Seelischer Missbrauch hinterlässt genauso seine tiefen Narben, wie körperlicher Missbrauch!"

Lenas Leidensweg geht weiter. Schlimme Schicksalsschläge begleiten die junge Frau schon seit ihrem ersten Atemzug, doch die Kämpferin gibt nicht auf. Was für verheerende Folgen es für ein Opfer von Gewalt und Missbrauch haben kann, wenn es seinen ganzen Mut zusammen nimmt und sein Schweigen bricht, zeigt Lenas tragische Geschichte. Im 3. Teil dieser Buchreihe erzählt Lena, wie sie verzweifelt um ihre Existenz kämpfen musste. Mobbing und Psychoterror am Arbeitsplatz sind in diesem Buch Hauptthema, denn die Hetzjagd auf Lena soll noch lange nicht vorbei sein.

Einzig und alleine die Liebe zu ihren Tieren, gab der jungen Frau Kraft und Stärke.

Diese Geschichte soll Opfern von Gewalt, Missbrauch und Mobbing eine Stimme geben. Lenas Geschichte klingt unfassbar und schockierend, doch sie ist leider kein Einzelfall. Opfern fehlt der Mut sich zu wehren, doch Lena wollte kein Opfer sein! Sie war der "einsame Soldat", der für den Frieden kämpfen wollte.
Emma S. Anomus

Emma S. Anomus

Emma S. Anomus greift in ihren Büchern Tabuthemen auf, die klar und deutlich Missstände anprangern. Die Autorin spricht in der Buchreihe von "Wehrlos. Schutzlos. Ausgeliefert" offen und ehrlich über Themen, vor denen die Gesellschaft gezielt ihre Augen verschließt. Sie schaut nicht weg, sondern spricht über Schicksale, wozu ganz besonders Tabuthemen wie Mobbing, Gewalt gegen Frauen, Gewalt gegen Kinder, Gewalt gegen Tiere, Machtmissbrauch, häusliche Gewalt und vieles mehr gehören.
Emma S. Anomus möchte mit ihren Geschichten Opfern eine Stimme geben.
Ziel der Autorin ist, den Leser nicht nur durch ihre Geschichten zu fesseln, sondern ihm auch vor Augen halten, dass die menschlichen Abgründe grenzenlos sind.
"Schweigen und wegschauen ist das Schlimmste, was man Opfern antun kann!"

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.