Tabeas wundersame Reisen ins Trau-Dich-immer-Land

Tabeas wundersame Reisen ins Trau-Dich-immer-Land

Brigitte C. Trautmann-Keller

Hardcover

126 Seiten

ISBN-13: 9783754305140

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 14.06.2021

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
CHF 26.90

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Die zehnjährige Tabea ist fasziniert von einer alten Fotografie, die über Mutters Kommode in der Stube hängt. Das schwarzweiße Bild zeigt ihren Urgroßvater Josef mit seiner wunderschönen, dicken Dampflok Dorothea. Sie wünscht sich deshalb, wenn sie groß ist, ein Lokführer zu werden, weshalb man sie in der Schule hänselt. Keiner hat Verständnis für Tabea. Nicht einmal ihr bester Freund Maximilian.

Immer wieder steht sie mit Knut ihrem Bärchen vor der Fotografie und wünscht sich von ganzem Herzen mit Großvater und Dorothea auf große Fahrt zu gehen. Da, plötzlich werden Träume wahr! Tabea geht mit ihrem Urgroßvater Josef, der dicken Dorothea und ihrem Bärchen Knut auf abenteuerliche Reisen, die sie in viele interessante Länder der Welt und in die Welt der Märchen führen. Max, der Schulfreund verspottet Tabi ein wenig. Wird aber dann vom Abenteuerfieber gepackt. Er möchte auch mit auf diese Reisen gehen, aber erst muss er lernen an Wunder zu glauben!

Die wundersame und fantastische Geschichte der kleinen Tabea wird in neun Episoden spannend und fantasievoll beschrieben und vermittelt auf kindgerechte Weise, dass man an Wunder glauben und sich seine eigenen Träume bewahren sollte.
Insgesamt handelt es sich um ein liebevolles Kinderbuch, welches in lebendiger Sprache die Wünsche, Hoffnungen und Träume von Kindern zum Inhalt hat. Verknüpft mit einer spannenden Geschichte werden wichtige Botschaften, wie Freundschaft und Zusammenhalt, für Kinder vermittelt und zugleich auf kreative Weise die Fantasie angeregt.
Brigitte C. Trautmann-Keller

Brigitte C. Trautmann-Keller

Die Schaustellertochter, Brigitte Christina geb. Keller, entschied sich kaum 13jährig, einmal Dichterin und Märchenschreiberin zu werden. Abenteuer, die sie mit dem Märchenlesen erlebte, brachte sie bald auf den Weg der Märchenerfindung.

Brigitte Christina Trautmann-Keller war neugierig und wissbegierig, so öffnete sich ihr mit der Zeit die große Weltliteratur, die sie mit Hingabe verschlang und für ihre eigenen Geschichten aus ihr schöpfte.
Ihre Liebe zur schönen Sprache wurde frühzeitig von ihrem Deutschlehrer erkannt und gefördert. So kam es dazu, dass bereits als sie junge Schülerin war, ihre ersten Gedichte, durch Wettbewerbe der Schule ihrer Heimatstadt, in Zeitungen veröffentlicht wurden. Später schrieb sie kleine Geschichten und immer wieder Lyrik.
Es kam die Zeit der Berufsfindung, die sie dem Fotografenhandwerk im elterlichen Betrieb widmete.
Familiengründung und Kindererziehung erlaubten ihr später nur noch selten Geschichten oder Lyrik zu schreiben. In den neunzehnhundertachtziger Jahren entstanden weitere Gedichte, Anekdoten und einige Märchen, die sie 2004 vollendete.

2005 ist durch ein neues Leben, das gefrorene Schreiberherz in ihr wiedererwacht. Und wie aus einer Quelle, aus der unentwegt Wasser sprudelt, so sprudeln seither Ideen aus ihrem Kopf.
Seit 2005 entstanden viele Gedichte, Lyrik, sozialkritische Arbeiten, mehrere Romane und Kurzgeschichten. Auch die Philosophie hat einen wichtigen Platz in ihrem Leben, und ganz wichtig für ihre Seele: Märchen. Auch über ihre neue Heimatstadt Rothenburg ob der Tauber, in die sie 2003 zog, in welcher im Jahr 1900 ihre Großmutter Anna Babette Maurer, im Alten Stadtgraben geboren wurde.

Man könnte fast sagen, es sei eine Rückkehr zu den Wurzeln, denn jeder Schritt über die erhabenen Kopfsteinpflaster in der alten Stadt Rothenburg o.d.T., bedeutet Brigitte Christina Trautmann-Keller, Heimat, tausend Märchen und Geschichten.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.