Was steht meinem Kind zu?
Bestseller

Was steht meinem Kind zu?

Ein sozialversicherungsrechtlicher Ratgeber für Eltern von Kindern mit Behinderung

Martin Boltshauser, Nadja D'Amico, Irja Zuber, Daniel Schilliger, Andrea Mengis, Karin Wüthrich , Procap Schweiz Rechtsdienst (Hrsg.)

Gesundheit, Ernährung & Fitness

Hardcover

204 Seiten

ISBN-13: 9783033091573

Verlag: Procap Schweiz

Erscheinungsdatum: 26.04.2022

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
CHF 45.90

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Der vorliegende Ratgeber entstand in der Absicht, die wichtigsten Informationen zur IV übersichtlich und verständlich zusammenzufassen. Er bietet einen Überblick über die verschiedenen Leistungen für Kinder und Jugendliche und möchte einen Beitrag zur Orientierung leisten. Da die Invalidenversicherung die wichtigsten Leistungen für Kinder und Jugendliche erbringt, ist dieser Versicherung der weitaus grösste Teil des Buchs gewidmet. Beispiele aus der Beratungspraxis von Procap veranschaulichen gängige Probleme, mit denen
sich betroffene Eltern auseinandersetzen müssen. Zugunsten der Übersichtlichkeit und der Lesbarkeit haben wir aber darauf verzichtet, alle möglichen Spezialfälle aufzuzeigen. Es ist offensichtlich, dass angesichts der Komplexität des Themas ein Buch niemals die individuelle Beratung durch spezialisierte Rechtsanwältinnen ersetzen kann. Jedoch hoffen wir, mit diesem Ratgeber ein unterstützendes und wertvolles Hilfsmittel anzubieten.
Martin Boltshauser

Martin Boltshauser

Nadja D'Amico

Nadja D'Amico

Irja Zuber

Irja Zuber

Daniel Schilliger

Daniel Schilliger

Andrea Mengis

Andrea Mengis

Karin Wüthrich

Karin Wüthrich

Procap Schweiz Rechtsdienst

Procap Schweiz Rechtsdienst (Hrsg.)

Procap bietet im Bereich des Sozialversicherungsrechts eine professionelle Beratung und bei Bedarf auch Rechtsvertretung für ihre Mitglieder an. Insbesondere Eltern von Kindern und Jugendlichen werden von uns in Rechtsfragen umfassend betreut. Erste Anlaufstelle ist die regionale Beratungsstelle von Procap, wo erfahrene Sozialversicherungsfachpersonen ihre Ansprechpartner sind. Unsere regionalen Beraterinnen stehen auch im engen Austausch mit dem Rechtsdienst von Procap Schweiz. Die für Sie zuständige Beratungsstelle finden Sie auf www.procap.ch.

Procap ist die grösste Schweizer Selbsthilfeorganisation für Menschen mit Behinderungen. Rund 23 000 Mitglieder sind in über 40 regionalen Sektionen in der ganzen Schweiz organisiert. Procap setzt sich seit vielen Jahren dafür ein, dass Menschen mit Handicap selbstbestimmt leben können und ihre Rechte kennen. Mit sozialpolitischen Vorstössen engagieren wir uns im Gesetzgebungsverfahren und tragen dazu bei, Lücken und Ungerechtigkeiten
zu erfassen und wenn möglich zu beseitigen. Eine unserer wichtigsten Dienstleistungen ist die Rechtsberatung im Fachgebiet Sozialversicherungsrecht. Anlaufstellen sind die regionalen Beratungsstellen von Procap, wo Ratsuchende von erfahrenen Sozialversicherungsfachleuten beraten werden. Im zentralen Rechtsdienst arbeiten spezialisierte Rechtsanwälte, die auch an Informationsveranstaltungen zum Sozialversicherungsrecht referieren.
In unserer Beratung stellen wir immer wieder fest, dass Eltern von Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigungen viel Zeit für die Bewältigung alltäglicher Dinge benötigen. Der Tagesablauf ist geprägt von der meist intensiven Betreuung des Kindes und die eingehende Beschäftigung mit den Sozialversicherungen tritt dabei oft in den Hintergrund. Das Sozialversicherungsrecht ist zudem kompliziert und unübersichtlich. Ausserdem ist es mit seinen Hunderten von Bestimmungen einem schnellen Wandel unterworfen und damit eine permanente Baustelle. Von der Geburt eines Kindes bis zum Übergang ins Erwachsenenalter
stehen aber immer wieder wichtige Entscheidungen mit erheblichen finanziellen Konsequenzen an. So gilt es zum Beispiel frühzeitig abzuklären, wann eine Anmeldung bei welcher Versicherung vorzunehmen ist, weil sonst ein Verlust von Ansprüchen droht.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Search engine powered by ElasticSuite